ACOG und ähnliches auf AK74M

  • Ich habe momentan keine Vorstellung davon wie ich meinen ACOGS bzw. Red Dots auf die AK74M montieren kann. Früher habe ich eine RIS Schiene auf den Blechdeckel geschraubt, aber das wackelt ziemlich und ist nicht wirklich true.


    Bei der AK12 ist das alles kein Thema.


    Ich weiß das es diese seitliche Montagemöglichkeit für die AKs gibt (wie heisst das eigenntlich?) und gibt es da auch Varianten für eine RIS Montage? :-X


  • und ist nicht wirklich true.


    ACOGs und westliche Reddots sind sowieso nicht true, wenn du Marineinfantrie machen willst. RIS Schienen eig auch nicht. Vereinzelt werden russische Optiken getragen, der Großteil verwendet Ironsights.

    Dear receiver! This post was officially proofread by the NSA to avoid displeasing content in order to guarantee your complete satisfaction! Thank you for your understanding. You're welcome!

  • Wenn du was Authentisches willst, dann wärst du am Besten mit einem 1P29 bzw. der zivilen Variante UPO beraten. Das entspricht mehr oder weniger dem ACOG in der russischen Armee. Ist zwar von 1988 aber wurde auch noch auf der Krim gesichtet:
    https://airsoftforum.at/index.php?topic=7397


    Ohne Vergrößerung war das 1P63 Obzor verhältnismäßig häufig zu sehen auf der Krim. Beide Optiken verfügen über eine Halterung die einfach über die seitliche Schiene der AK geschoben wird. Verriegelt wird es mit einem Hebel, der dann diese Halterung an der Seite so zusammen drückt, dass sie sich auf dieser Schiene Festklemmt. Schwer zu beschreiben, aber wenn man es in der Hand hat, dann ist es offensichtlich.


    Westliche Optiken findest fast ausschließlich bei FSB.
    Da wird dann was in der Art genutzt:
    https://www.aa-store.at/cyma-ak-side-lock-mount-rail

  • Wenn du ein Foto mit einer anderen russischen Optik auftreibst, und dich die interessiert, dann kann ich die dir ziemlich sicher auch identifizieren.
    Habe mal eine Zeit lang recht viel von den Dingern gehabt. xD
    Auf der Krim waren durchaus auch noch andere zu sehen, aber bei weitem nicht so häufig wie die anderen beiden genannten. Ich meine mich u.a. auch an ein PK01 zu erinnern.

  • Diese Dinger sehen ziemlich schwer aus und sie verhindern auch das man den Stock einklappen kann ? Nichtsdestotrotz: Sind die leicht aufzutreiben bzw. AS Varianten vorhanden ?

  • Ja, Stock ist nicht mehr einklappbar, die Optiken sind aber mit einem Handgriff entfernbar und musst nicht jedes mal neu einstellen.
    1x gemacht und es passt. Während dem Spiel klappe ich den Stock eigentlich nie ein.
    Gewicht ist garnicht mal so übel.
    Das Obzor ist bei ~600g lt. diverser Shops, das 1P29 bei ~700g. Im Vergleich dazu hat ein TA31F Acog auch ~400g, jedoch keine Montageschiene für die AK.
    Die Montagen mit der Picatinny Rail drauf wie ich verlinkt habe sind auch gleich mal bei 250-300g. Das schenkt sich nicht die Welt.
    Natürlich mit nem Aimpoint T1 ist das nicht vergleichbar, aber gut, das sind ohnehin 2 komplett andere Paar Schuhe.


    Zu deiner letzten Frage, Leicht aufzufindende AS-Varianten, leider nein. Beide Optiken sind nur als Original zu bekommen und auch nicht sonderlich günstig.


    https://bearoptics.com/red-dot-scopes/pk1/
    https://bearoptics.com/optical…/1p29-tulip-for-saiga-ak/
    (Achtung, kann nicht sagen ob der Shop gut oder schlecht ist.)


    Wenn du Glück hast auf RA oder wo in den Social Media Kanälen, auf letzteren bin ich aber nicht unterwegs, da können dir andere wohl eher helfen.

    cYa,

    Falcon


    Genial ist nur was funktioniert UND simpel ist!

    Einmal editiert, zuletzt von Falcon ()

  • Also wenn dir die 1P29 und 1P63 zu teuer sind, dann ist das hier auch nichts für dich. Die Optik kostet um die 630€ aufwärts. Ohne Montageschiene und Wegklappvergrößerung.

    Dear receiver! This post was officially proofread by the NSA to avoid displeasing content in order to guarantee your complete satisfaction! Thank you for your understanding. You're welcome!

  • Wüsste ehrlich gesagt nichts im AS-Bereich, das dem nahe kommt.
    Am ehesten würde ich sagen, ein Selbstbau aus einer PEQ Box und einem zerlegten EO-Tech Clone könnte da funktionieren.
    PK120 ist die zivile Variante davon, der Preis ist aber mehr als saftig.
    Da findest eher ein 1P29 oder 1P63 bzw. deren zivile Varianten für einen humanen Preis.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!