Collapse column Collapse column

Personal Menu -


Main Menu -


Users online -

 
88 Gäste, 2 Mitglieder


[Member] [ACE]

Am meisten online (heute): 260.
Am meisten online (gesamt): 610 (14.05.2018, 05:09)

 

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Nick_Frost

Seiten: [1]
1
Wennst Zeit, technisches Wissen bzw. einen guten Techniker und Geld hast, ist sie voll ok. Wenn nicht, dann laß die Finger davon.

Warum? Innenlauf viel zu kurz, Hopup ist Schrott, Abzugsgruppe sollte überarbeitet werden, Visier ist Schrott (läßt sich nicht in der Höhe verstellen).
Und selbst dann hinkt mMn. die Zuverlässigkeit.

2
Wenn du keine Ahnung von Technik/tunen hast und auch nicht die Zeit aufbringen willst dich dafür zu interessieren dann bist mit einer Sniper falsch.

In high performance AEG/Sniper steckt jede menge Arbeit/Wissen/Geduld und Geld

Dem kann man nur zustimmen.
Ohne gute Tuningteile und entsprechendes Knowhow kannst das vergessen.

Und wenn du gebraucht kaufst, solltest denjenigen schon gut kennen. Man weiß nie was da schon mehr oder weniger erfolgreich dran gebastelt wurde.
Ein Bekannter von mir hat eine "Super-Top-Sniper" übers Netz gebraucht gekauft, und sie dann frustriert in die Tonne getreten, weils vom Vorbesitzer "zerbastelt" wurde. Sein Geld hat er auch nie wieder gesehen.

Zum Thema SSG vom Novritsch ist eigentlich nur zu sagen, daß er eine sehr gute PR hat, aber das Teil selbst ist bestenfalls durchschnittliche Mittelklasse, gemessen an dem, was ich an "Bastel-Snipern" auf diversen Games schon bestaunen durfte.

3
Irgendwer wird sich dann aber immer beleidigt fühlen. Was ist wenn jemand und vllt 2-3 weitere Leute jetzt China Reenactment machen wollen? Bekommen die dann auch eine Untergruppe?
Man kann nicht alles haben.

Nachdem ÖBH Bereich kommt jetzt halt ein Russen Bereich. Später dann halt US, UK usw. Der Content muss vorhanden sein und jemand muss sich halt auch dazu bereit erklären das umzusetzen. US Experten gibt es ja zb eigentlich mehr als genug.

Die Untergruppen kann man ja machen. Aber Sinn macht es nur für weit verbreitete Themen wie US, RU, UK, ÖBH.

Ich selber habe übrigens auch ÖBH Gear und eine Zeit lang hatte ich auch etwas von den Royal Marines. Also die britischen Streitkräfte würden mich zb interessieren aber wer macht dazu ein Thema?

Der Falcon macht sich halt die Mühe und er ist eben mehr auf der russischen Seite. Versteh also die Aufregung nicht?

Prinzipiell ist es mir aber egal. Wenn ich mich über die Ausrüstung diverser Armeen informieren will finde ich schon irgendwas. Problem ist dann oft nur die Sprache.

Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk

Ganz exakt. Allen kann man es nie recht machen, aber man sollte es zumindest mal versuchen, und nicht von Vorne herein gleich abblocken.

Nur ist es eben schwierig etwas zum SAS oder den 75th Rangers zu posten, wenns dazu kein Unter-Forum gibt, wenn man sich nicht gleich Ärger wegen eines Verstoßes gegen Pkt. 5 der Foren-Regeln einfangen möchte. Sonst wären bestimmt schon längst entsprechende Beiträge da.
Aber wie sagt das alte Sprichwort schon: "Wo nichts ist, kommt auch selten was."

Wenn dich britische Streitkräfte interessieren, warum hast du selbst dann noch nie etwas dazu geschrieben? Das wäre doch Klasse. Mich würde es freuen mal was über die Royal Marines zu lesen. Bisher mußte ich mir dafür immer mit englischen Foren behelfen.

Aha. Um ehrlich zu sein, sehe ich keine Relevanz darin, ob Falcon pro "russisch" ist oder nicht, weil das nichts zum Thema beiträgt.
Und es wurde in diesem Beitrag, bis jetzt, auch nicht thematisiert, und das sollte auch so bleiben, weil das seine Privatsache ist.

Warum siehst du Probleme bei der Sprache? Wird in "russischen" Reenactment-Foren nur Russisch und "englischen" nur Englisch gesprochen? Eigentlich sind nur ein paar Fachbegriffe in der Originalsprache.

Meiner Meinung nach sollte es zu allen größeren Reenactment-Bereichen identische Unterforen geben. Und halt für kleinere Reenactments was Allgemeines.

Aber soweit ich es gesehen habe, ist das jetzt schon alles im werden. Finde ich gut.

4
Lustig das sich da Leute aufregen die hier eh kaum aktiv sind?

Wie schon gesagt wurde. Für jeden Neuling der sich etwas fürs russische interessiert ist das doch toll. Da kann er sich bestens informieren ohne sich extra in einem anderen Forum anzumelden.

Es gibt ja auch einen ÖBH Bereich. Da hat sich auch keiner beschwert. Und ganz ehrlich ÖBH Reenactment sieht man eigentlich eher selten.

Warum es keinen Bereich für andere Länder gibt, keine Ahnung? Würde mich nicht stören.

Wenn es Leute gibt die einen Gearguide zu US Fraktion oder anderen Armeen machen wär das doch cool. Nur muss sich halt jemand finden.

Gesendet von meinem F5121 mit Tapatalk

@Aichi:
Macht es Sinn, zu posten nur um des Postens Willen, oder liest man lieber nur so mit, wenn man akut nichts zu sagen hat?
Oder wird die Meinung von Wenig-Postern geringer geschätzt?

Aber ich verstehe, daß du dich, von Vereinszugehörigkeit und deinen Interessen her, über jeden "Jung-Russen" freust. Das ist ja in Ordnung.

Nur wenn es keine Bereiche für andere Reenactment-Schienen gibt, wird auch kein Beitrag dafür kommen.
In Punkt 5 der Boardregeln heißt es eindeutig "Das richtige Forum wählen - Zur besseren Übersichtlichkeit ist das Board in Kategorien, Foren und Subforen gegliedert. Wir bitten euch, eure Topics in den passenden Bereichen zu erstellen um die Übersichtlichkeit zu wahren."
Somit kann man nicht einfach britisches oder amerikanisches Reenactment einfach zum ÖBH-Reenactment dazu packen, ohne mit dieser Regel in Konflikt zu geraten. Somit unterlässt man es von vorne herein.

Ich sehe das deswegen so kritisch, da unter "Board Info » AirsoftForum.at - Wer sind wir?" steht, "Die Grundidee ist, aus allen Teilen Österreichs und den unterschiedlichsten Vereinen Leute zusammen zu bringen um eine Plattform von Spielern für Spieler zu schaffen. Wir möchten auch verhindern dass das ganze als Spielwiese für einzelne Personen oder Gruppen gesehen wird."
Wenn jetzt einer gewissen Gruppe, egal welcher, mehr Priorität eingeräumt wird, steht das, in meinen Augen, im direkten Konflikt mit diesem Post der Administration, der mir ganz gut gefallen hat.

Darum sehe ich es teilweise wie Spencer. Es sollte aber auch klar sein, wo kein entsprechender Bereich ist, wird auch nichts kommen.
Somit wäre es keine dumme Idee, mehrere Reenactment-Bereiche, die alle gleich aufgebaut sind, zu machen.

Irgendwie ist es sowieso sehr mit Vorsicht zu sehen, wenn ein Reenactment-Forum mit einem allgemeinen Forum verschmolzen wird. Da gibt's dann nahezu automatisch Konfliktstoff. Egal von welcher Seite. Irgendwen stört immer irgendwas dabei.
Schätze, es wird schon gute Gründe gegeben haben, warum izhmash.at und airsoftforum.at bis jetzt getrennt waren. Aber darüber kann man nur spekulieren.

@Bort: Nur über Gruppen einfach drüber zu fahren, ist in meinen Augen äußerst kontraproduktiv und würde in direktem Konflikt mit dem stehen, warum und wofür das Forum eigentlich gegründet wurde. Siehe den Post der Administration, den ich bereits zitiert habe. Ein Konsens wäre da viel sinnvoller.

@Falcon: Es geht primär darum, wo kein Unter-Forum ist, wird auch nie etwas kommen, außer man möchte in Konflikt mit Pkt. 5 der Foren-Regeln kommen. Darum wäre es fair und konstruktiv, mehrere Reenactment-Bereiche auch gleich aufzubauen, da auch die Bedürfnisse nahezu ident zu sein scheinen.

Soweit meine Meinung dazu.

5
Normalerweise ist es mir eher egal, was administrativ so abgeht, aber ich muß Hoyden und Andi beipflichten.

"Russen-Pushing" (nicht Bashing) sehe ich sehr kritisch. Nicht weils "Russen" sind, sondern weil "Pushing" einer bestimmten Reenactment-Schiene ist.
Damit werden Konflikte provoziert, wo vorher keine waren, weil sich dann andere Gruppen (zu Recht) offen diskriminiert fühlen.
Oder macht das komplette Airsoftforum.at einen offiziellen Schwenk zum "rein Russischen"? Dann wäre das auch ok. Immerhin bestimmt derjenige, der zahlt.

Entweder ALLE REENACTMENT-RICHTUNGEN bekommen DIE GLEICHEN UNTERFOREN, oder es entsteht eine starke "Schräglage", die die Bevorzugung gewisser Gruppen unterstreicht.
Wenns dann genutzt wird, oder nicht, liegt in der Sphäre der User. Aber alle wurden gleich behandelt.

Nur mal so meine Meinung zu der Sache.

6
Allgemeine Airsoft Diskussion / Re: Swiss Eye Raptor
« am: 19.06.2015, 06:49 »
Derzeit verbilligt bei der "Company"

Ich hab jetzt mehrere mit dieser Brille gesehen, aber keine von den Bohnenstangen konnte mir sagen, ob sie anläuft, daher richttet sich meine Frage eher an die etwas "stärkeren" Spieler

Auf Amazon lese ich dass sie sehr schnell anläuft trodtzt "Antifog-Beschichtung"

Meine 0815 Gitterbrille "tarnt" nicht nur, sie läuft auch nicht an...


Ich verwende die Swiss Eye Raptor schon seit Jahren. Alle paar Spiele mit einem Bisserl "Antifog-Flüssigkeit" vom Hartlauer reinigen und man hat den Durchblick. Da läuft nix an.
Die gute alte Raptor hat mich noch nie enttäuscht und schon so manchen Treffer tadellos und ohne Kratzer überstanden.
Wozu ein Vermögen ausgeben, wenn auch günstig (nicht billig), gut und optisch ok geht?
Ich finde sie absolut perfekt. Ist aber nur meine persönliche Ansicht.

7
Ich verwend seit Jahren die Swiss Eye Raptor. Die ist auch nicht wirklich teuer.

http://www.swisseye-tactical.com/de/tactical-brillen/details/raptor


+1 Ebenfalls. Die Raptor hält extrem viel aus, und die Belüftung ist gut. Als Brillenträger muß man sich halt den Brillen-Gläser-Adapter extra kaufen. Qualitativ hochwertige Schutzbrillen müssen nicht immer teuer sein.

Aber man sollte eine Brille immer erst anprobieren, bevor man sie für sich kauft. Jede Brille hat eine etwas andere Passform. Und somit paßt nicht jede Brille auf jedes Gesicht. Nichts ist riskanter, als eine Brille mit zu großen Lücken zwischen Rand und Gesicht. So etwas gaukelt Sicherheit vor, wo ein unglücklicher Treffer eine schwere, und möglicherweise irreversible, Verletzung verursachen kann. Darum erst anprobieren und sich dann entscheiden.

8
Technik / Re: Paintjob entfernen
« am: 14.04.2015, 14:22 »
@ Nick_Frost: Du meinst nicht zufällig die Sniper Paint Farben von ASMC um 5 Euro oder?


Ja, die meine ich. Ist zwar die zivile Dose, aber voll ok. Immerhin wurde dort die NSN angegeben.
Und wenns mal was für Profis sein soll, dann gibt's noch Duracote (http://www.houtsenterprises.net/dur_patterns.html).
Gibt's übrigens auch in DE zu kaufen.

9
Technik / Re: Paintjob entfernen
« am: 14.04.2015, 11:03 »
Servus Nick!

Nein, der Paintjob wurde mit Begadi-Lacken gesprüht und zwischen den Schichten wurde jeweils eine Nacht/ein Tag Trockenpause eingelegt. Und man sieht ziemlich gut, dass die Auflösungserscheinungen eben genau da aufgetreten sind, wo die Lackierung mit der Tascheninnenseite in Kontakt war.

D.

Sorry, aber Begadi ist Billig-Acryl-Lack. Hat schon so seine Gründe, warum Begadi für 400ml 9,50 verlangt und die echten Tarnfarben ab 13,30 bis 16,99 mal anfangen. In dem Fall lohnt es sich echt, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, wenn man guten Tarnlack haben möchte. Persönlich kann ich "Sniper Paint" empfehlen. Nicht billig, aber jeden Cent wert.

Bremsflüssigkeit ist eine Notlösung, aber noch immer besser als Nagellack-Entfernen.

Aber eine wirklich perfekte Lösung für das Problem, ohne vorsichtige mechanische Entfernung und Neulackierung, gibt es in meinen Augen eigentlich nicht wirklich.
Andererseits: Was kostet eine neue G17, und ist es den Aufwand tatsächlich wert an der Alten so "herumzudoktern"?

10
Technik / Re: Paintjob entfernen
« am: 13.04.2015, 13:14 »
WD40 kann man vergessen. Das ist ein Kriech- und Schmieröl, löst aber Lack nicht wirklich.

Das ursprüngliche Problem klingt mir ein wenig nach nicht vollständig durchgetrocknetem Billig-Acryl-Lack aus dem Bauhaus.
Davon sollte man bei Markern tunlichst Abstand halten, sondern gleich zu höherwertigen Lacken, die auch für echte Tarnungen verwendet werden, greifen.
Auf die paar Euro kommts echt nicht an, und das Ergebnis schaut um Kilometer besser aus und macht später nicht solche Probleme.

Aber um auf das ursprüngliche Problem zurückzukommen: Handelsübliche Nitro-Verdünner und "scharfe" Lacklöser greifen Kunststoffe an. Auch wenn man es nicht mit freiem Auge sieht, so wird der Kunststoff geschwächt und somit spröder, oder es kommt zu anderen bösen Überraschungen.
Am Besten in Auto-Bremsflüssigkeit einlegen, und nach ein paar Stunden vorsichtig mit Spachtel oder grober Bürste entfernen.
Man sollte aber vorher an einer kleinen Stelle ausprobieren, ob der Kunststoff eh nicht mit der Bremsflüssigkeit reagiert. Sollte er zwar nicht, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

11
Nicht unwichtig ist auch die Höflichkeit und die allgemeinen Umgangsformen.

Wird man getroffen und/oder gekonnt "schachmatt gesetzt", nicht proletoid herumpöbeln und vielleicht noch Treffer ignorieren, sondern es eben tragen wie ein Mann. Auch wenn man vielleicht mit einem Spielzug des Gegners nicht so gerechnet hat, weil vielleicht etwas ungewöhnlich oder man selbst vielleicht nicht so weit gedacht hat.

Jeder hat mal Pech, egal wie gut man ist, oder es zu meinen scheint.
Aber man sollte das Ganze sehen, wie es ist: Sport und Spiel, das Spaß machen soll, und wo verbale Entgleisungen eigentlich unnötig sind.

12
Vorstellung / Re: Vorstellungsthread für Spieler
« am: 17.03.2015, 07:29 »
Ich bin neu hier und ein sehr großer Vietnam-Fan.
Wohne in Wien, und habe schon ein paar AS-Games mitgemacht.
Derzeit baue ich meine Ausrüstung auf.

Freue mich schon auf interessante Unterhaltungen und Games mit euch.

lg
Nick

Seiten: [1]

Reminders -

 
Add a reminder for not forget that he wished to :)
 

Calendar -

 
« » Juni 2018
S M D M D F S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 

Last Topics -

 
Buchempfehlungen zum Thema Airsoft gesucht 
Last updated: Heute um 17:51
Beitrag von: Redfield
Forum: Allgemeine Airsoft Diskussion

[V/T] VFC MP7 A1 + Angrygun power-up silencer +4 Magazine 
Last updated: Heute um 16:41
Beitrag von: UnevenStructure
Forum: [V] ASG

[BILDERTOPIC] Eure neueste Anschaffung v1 
Last updated: Heute um 07:11
Beitrag von: Keoma
Forum: Outfits, Reenactment und Bilderforum

[V] CYMA CM.355M FULL METAL 
Last updated: Gestern um 21:08
Beitrag von: Meaty
Forum: [V] ASG

Stellenauschreibung Airsoft Job 
Last updated: Gestern um 20:41
Beitrag von: novritsch
Forum: Allgemeine Airsoft Diskussion