Collapse column Collapse column

Personal Menu -


Main Menu -


Users online -

 
68 Gäste, 0 Mitglieder


Am meisten online (heute): 73.
Am meisten online (gesamt): 610 (14.05.2018, 05:09)

 

Autor Thema: US-Helme 2001-2018  (Gelesen 181 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Cooper

  • RSAT
  • Trade Count: (+12)
  • *
  • Alter: 33
  • Land: at
  • Beiträge: 1.136
    • RSAT-69th STS
    • Profil anzeigen
    • RSAT
US-Helme 2001-2018
« am: 07.06.2018, 08:43 »
Hier soll eine kleine Übersicht von den diversen Helmen entstehen die von den US-Kräften getragen wurden bzw wird.
Da die meisten Helme von mir über die letzten 13 Jahre gekauft und wieder verkauft wurden bitte ich die unterschiedlichen Motive & Hintergründe zu entschuldigen. Die meisten befinden sich schon seit Jahren nicht mehr in meinem Besitz.

MICH steht für Modular Integrated Communications Helmet dieser Helm wurde in den letzten Jahren vom ACH und ECH abgelöst die sich im Wesentlichen nur vom Material, Dichte, Stärke und Kinriemen unterscheiden. Die Form blieb im Großen und Ganzen bei den verschiedenen Modellen gleich.

Der MICH wurde als Nachfolger für den in die Jahre gekommenen PASGT eingeführt. Nachdem die Erfahrungen der Kriegsschauplätze in den 90er ausgewertet wurden und klar wurde dass ein komfortabler, leichterer aber widerstandsfähigerer Helm benötigt wird.



MICH 2000



Er ähnelt dem alten PASGT Schnitt mit den "Flügel" bei den Ohren hat aber im Gegensatz zu seinem Vorgänger einen bequemeren Riemen und Gelpads statt dem Lederriemen im Helm. Die Front wurde redesigned genauso wie auch die "Ohren" um ein Headset ala Comtac besser benutzen zu können.



MICH 2001

Hier wurde das Design beibehalten aber zu gunsten von mehr Belüftung und besseren Sitz bzw freien Wahl der Headsets wurden die Ohren komplett entfernt. Trotz des Umstandes das der Helm einen geringeren Schutzfaktor durch den "high cut" hat wurde er bei den Speczialeinheiten sehr gerne verwendet.




MICH 2002

Der Gunner Cut wie er genannt wurde ist bei den Streitkräften der der mir am wenigsten unter gekommen ist. Vereinzelt unter den PJ´s und CCTs hab ich ihn gesehen aber nie in der Anzahl wie die beiden anderen. Dieser Helm ist ein Mittelding zwischen dem Full und dem High-Cut. Die "Ohren" wurden bei dem Helm halbiert. Er bietet einen Kompromis zwischen Schutz und freiheit bei der Wahl des Headsets.




Wie so oft wurden die Mitglieder von Socom früher als die Regulären Truppen mit diesen Helmen ausgestattet. Ebenso hatten sie mehr Freiheiten bei der Gestalltung.
So wurden die meisten mit Farben in verschiedenen Muster, oder gar richtigen Kunstwerken versehen. Wärend in der Regel die regulären Truppen Helmbezüge benutzten.
Letztere gab es als Wendecover oder in der jeweiligen aktuellen Camo der Teilstreitkräfte. NVG-Mount´s gibt es (gefühlt) wie Sand am Meer. Regulär wurden die Norotos NVG-Brackets, wie beim 2000er zu sehen ist, verwendet. Diese konnte entweder mittel Schraube (siehe 2000er) oder mittel Strap angebracht werden (siehe 2001er). Mit der Zeit wurden aber auch die Platten (siehe 2002er) von Norotos verwenden welche dann wiederrum von Wilcox Mounts abgelöst wurden.



PASGT / Personnel Armor System for Ground Troops und LWH/ Lightweight Helmet

in arbeit


OpsCore FAST

OpsCore ist eine Firma die 2005 gegründet wurde und sich dem Ziel verschrieben hat leichte Helme mit hohem Komfort mit besten Schutz zu vereinen. Das Ergebnis war der FAST Helm.
Er ist in Etwa um die Hälfte leichter als ein passender MICH bei der gleichen Schutzwirkung. Es gibt vom FAST vier verschiedene Modelle: FAST "high cut" war der erste und ist, so wie auch sein Gegenstück im kompletten SOCOM verbreitet.  Der "super high cut" oder (früher) "Maritime", sowie die beiden nicht balistischen Trainingshelme Bump und Carbon.
Die beiden letzteren sind ganz leicht an den Lüftungslöchern im Helm zu erkennen. Der Bump hat statt einem NVG-Mount aus Aluminium, ein in den Helm integriertes.

Die von Haus aus montierten Rail entlang des Helmes machen ihn sehr modular, von Headset bis Lampen über Cams kanns man alles montieren. Durch diese modularität, neben dem angenehmeren Chinstrap und seinem Gewicht wurde er zur ersten Wahl wenn es um einen Helm geht. Nicht nur beim Militär, auch das FBI und die meisten SWATs verwenden ihn. Mittlerweile sieht man ihn bei so gut wie jeder westlichen Sondereinheit im Einsatz.

Kleine Randnotiz: Das ÖBH ist aktuell dabei den OPS Core Sentry als Helm einzuführen. Dieser ist ein mittelweg aus maximalen Schutz zum komfort.

MARITIME:


high cut
Bump
Carbon


Crye Airframe
in arbeit


IBH oder Integrated Ballistic Helmet war ein, für seine Zeit extrem inovativer Helm der von der Firma die auch für die NASA Ausrüstung herstellt entwickelter balistischer Helm der seiner Zeit weit voraus war. So wurde er entwickelt um Headsets aufnehmen zu können die direkt am Helm montiert waren oder HALO Masken die man ebenfals direkt am Helm hatte. Ebenso Inovativ war es damals schon ein Padsystem zu verwenden und kein Riemen-System im Helm. Das aber in den 90er Jahren. Opscore hatte die Inovative Idee übrigens ca 10-15 Jahre später.
Es wurde keine 800Stück von diesem Helm hergestellt und wurde nur bei Seals, CCTs und PJs gesehen.






Das Ganze ist noch in Arbeit. Bitte um etwas Geduld bei den Fotos
« Letzte Änderung: 08.06.2018, 09:15 von Cooper »
RSAT- CCT
may the cordura be with you!
www.rsat.at

 

Reminders -

 
Add a reminder for not forget that he wished to :)
 

Calendar -

 
« » Juni 2018
S M D M D F S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

 

Last Topics -

 
izhmash.at content wandert in unser Forum 
Last updated: Gestern um 18:46
Beitrag von: Tombstone
Forum: Board Info

[V]US, USMC, ÖBH,... Gear, Pouches,.... 
Last updated: Gestern um 18:42
Beitrag von: Andi
Forum: [V] Gear

[V] AUG A3 
Last updated: Gestern um 16:35
Beitrag von: Sinister
Forum: [V] ASG

[V] Well L96 + Tuning 
Last updated: 16.06.2018, 21:10
Beitrag von: Dedlike
Forum: [V] ASG

2018-06-16 - Jay Memorial Game, Junkyard 
Last updated: 16.06.2018, 20:03
Beitrag von: FIDO
Forum: Veranstaltungskalender