Beiträge von Rifaa

    Hallo, Frage steht oben dürfte ja der selbe wie bei einer AK sein.


    Und ja ich habe da was in Planung 😁

    Hallo!


    Soweit ich weiß ist das der rumänische Side-Folder, mag aber sein dass der einen speziellen Namen hat.


    Hab zwar grade keinen davon als Airsoft Bauteil gefunden, aber gibt ein paar Modelle mit dem 🤔


    Hoffe das hilft~

    Topic-Titel lesen kann spuren von Aufklärung enthalten 8o

    Beantwortet meine Frage zwar nicht, aber ist ein guter Tipp.


    Wäre ja Information die man eventuell in Erfahrung bringen könnte, oder zumindest zB ein Foto zur Verfügung stellen, schaden kann's nicht.

    Oh neija, das macht ja dann auch sinn. Dachte mir nur is bissl zach wenn die zu 90% der Zeit ned gscheit funktionieren. Aber ja.

    Danke für die Infos !

    Deshalb verwenden viele Leute eher MidCaps, die sind (viel) zuverlässiger als Highcaps, haben eine durchgehende Feder anstatt Behälter und Mechanismus zu trennen und gibt's in vielen Varianten.


    Wir reden ja nicht von LowCaps oder RealCaps, ein MidCap hat im Durchschnitt 100-150 Schuss (wobei es auch deutlich weniger und mehr gibt) und wenn man nicht reinknallt wie ein Wahnsinniger kommt man mit 3 bis 4 davon ganz gut aus.


    Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Magazin einfach ungeeignet ist und du auf die bessere Alternative wechseln solltest, ist relativ hoch. Sofern intern nichts tatsächlich defekt ist.


    Welche Replika hast du denn gekauft?

    War das HighCap dabei, oder hast du eigene dazu gekauft?


    Ich nehme an es wird irgendeine M4 Variante sein, die machen am meisten Sinn für Anfänger (oder natürlich AK für die besonders Braven~). Da gibt es alle möglichen MidCaps die gut sind!

    Würde auch erstmal anraten zu schauen ob sich die Nozzle bewegt, weil das geht schnell, du musst nichts zerlegen und es kostet nichts.


    Ist aber, wie bereits gesagt wurde, auch möglich, dass dein Magazin (das ein HighCap ist) daran Schuld ist und du den Test mal mit einem MidCap probieren könntest.


    Ansonsten kann es auch andere Gründe haben, sind aber alle etwas komplizierter als die oberen Ideen.

    Gute Idee mit der Umfrage!


    Team ist mal mit 6-8 Leuten eingetragen, vielleicht ändert sich noch was an der Zahl wenn die Schlafmützen sich melden!
    Wenn es genauere Infos gibt kommt sowieso nochmal was Konkretes.


    Hoffentlich kommt noch ein bisschen was zusammen, mal ordentlich gemeinsam den Sport feiern wenn wir wieder dürfen~

    Klingt auf jeden Fall interessant, die Kosten werden ohnehin geringer wenn die Gruppe groß genug ist.


    Waren ein mal Anfang 2019 in der Hero Factory, kann ich für den Preis auch (größeren Gruppen) durchaus empfehlen, allerdings gibt es dort meines Wissens nach diverse Hallen und Plätze, die man anmieten kann. Mag aber auch nur die eine Option geben.


    Falls sich was ergibt würde ich zumindest im Team nach Interesse fragen~

    Ich hab relativ gute (bzw unerwartet positive) Erfahrungen mit den aktuellen Cyma Geschichten, allerdings bin ich mir nicht sicher ob die ungewöhnliche Konstruktion dem Umbau im Weg stehen könnte. Vermutlich passt die Einheit aber ohne Weiteres.


    Ansonsten würde ich vielleicht auf die neue Generation von ICS warten, die dürften dann auch wieder aus Stahl sein und in ein paar Varianten erscheinen, sind aber bestimmt relativ teuer.


    Alternativen hab ich noch nicht viel in der Hand gehabt, aber vielleicht taugt zB der VFC Body was, wenn man einen leeren bekommt...

    [member=20]Cooper[/member]
    Passt, mach ich noch!


    [member=1248]Clank[/member]
    Na von Cerakote gibt es doch ein DeWalt Yellow, das könnte ich dem neuen Besitzer durchaus vorschlagen~

    Schätze ich könnte auch mal wieder was hier beitragen...
    Am ersten Foto meine CZ805 und Mk47; am Zweiten ein custom Build aus Einzelteilen für meinen Bruder.


    Alles etwas mehr "flashy" als meine sonstigen Projekte, aber die Farben sind mir inzwischen etwas ans Herz gewachsen~



    Ich denke du hast in den meisten Punkten schon Recht, wenn vieles davon auch auf individuellen Erfahrungen und Meinungen basiert (was für mich durchaus legitim in einem Sport/Hobby wie diesem ist).


    Auch mir, als vergleichsweise Anfänger, fallen die Kritikpunkte in Sachen Respekt, Umgang und Einstellung mancher Spieler auf.
    Trotzdem lassen sich diese Dinge bis zu einem gewissen Grad vermeiden, wenn auch nicht immer...


    Wir veranstalten unsere Gamedays seit Anfang an überwiegend als geschlossene Spiele, wobei da oftmals die nahegelegenen Spielfelder in Rauchenwarth und Pachfurth bespielt werden (ja, auch wenn es etwas teurer ist) mit gelegentlichen Ausnahmen. Damit spielt jeder zwar oft gegen ähnliche Leute, dafür sind Gemeinschaftsgefühl und Respekt immer gegeben, es kommt sehr selten zu Streit oder anderen Problemen (meist auch leicht lösbar oder gar durch andere, unwissende Spieler am Feld ausgelöst).


    In dem Sinne muss ich dir wohl im Punkt "Community" etwas Recht geben...es hängt etwas vom Zufall ab, ob ein FFA sauber läuft, abhängig davon wie viele Spieler nur zum Gewinnen da sind.

    Verkaufe meine bespielte, aber gut gepflegte Amoeba AM-014.


    Sie wurde in den letzten ca 1 1/2 Jahren immer gerne genutzt, dabei auch öfters für den Tag verborgt und hat im Grunde nie Probleme gemacht.
    Verkaufen möchte ich sie, um Platz und Budget für ein neues Projekt zu schaffen.


    Wie die meisten Amoeba Modelle besitzt sie einen Nylon-verstärken Polymer Receiver, der Handguard ist aus Aluminium.
    Durch die EFCS ließe sich die AEG auch auf Burst, sowie vom Betrieb mit 7.4V auf 11.1V umstellen lassen (passender Programmierer benötigt)!


    Vom typischen "Honey Badger" Look ist nicht mehr viel übrig, könnte aber bei Interesse wiederhergestellt werden (wobei der originale Schaft etwas beschädigt ist).


    Vorgenommene Änderungen/Upgrades:
    -MadBull Black Python V2 TightBore (sollten 247mm sein, kann aber nachmessen wenn erwünscht)
    -Prometheus Purple HopUp Bucking
    -Lonex Enhanced Helical Gear Set
    -Lonex 8mm Ball Bearings


    Externe Änderungen:
    -Buffertube mit passendem Schaft angebracht (statt der normalen PDW Stütze)
    -Internen Suppressor (mit AirTech BSU) abgenommen und durch Kompensator/Flash Hider ersetzt (für kürzeren Lauf bzw externen Suppressor)



    Mit allen Änderungen kommt sie auf etwas mehr als 500€ Gesamtwert (ohne Attachments, Magazine, Akku, usw).
    Dementsprechend hätte ich dafür gerne 250€, wobei da nur das originale HighCap Magazin von Amoeba dabei wäre (und natürlich die mitgelieferten Iron Sights).
    Beim Schaft besteht die Wahl zwischen einem MFT-Style oder Crane-Stock.


    Gegen etwas Aufpreis würde ich auch mit mir über Akku, Reddot, Originalteile (inklusive originalem Suppressor und Innenlauf), Magazine (Amoeba und G&G Midcaps), usw reden lassen!


    Bei Interesse bitte einfach eine Nachricht hinterlassen, ich lasse durchaus mit mir reden!
    (Kein Verkauf nach Deutschland, da kein F und Full Auto.)


    Erstmal herzlich Willkommen!


    Du hast nicht ganz Unrecht was die diversen AUG AEGs angeht, man hat in jedem Fall etwas zu verbessern und die Probleme kommen immer wieder...
    Bestimmt haben da einige Spieler auch andere Erfahrungen, aber aus MEINER Erfahrung und in meinem Umfeld gibt es immer wieder Probleme, egal auf welchen Hersteller gesetzt wurde.


    Mit GHK bist du normal auf einer sehr sicheren Seite, unabhängig vom Modell.
    Es gibt immer etwas Besseres, damit muss man klar kommen, aber für den Preis (und auch etwas darüber) bist du schon vorne dabei!


    Damit dürfte die erste Frage eigentlich gedeckt sein.


    Die Fragen zu Gas vs CO2 hängen in erster Linie von Verfügbarkeit und Verarbeitung der GBB ab.
    CO2 ist für gewöhnlich zuverlässiger (egal bei welchem Wetter), aber oftmlas teurer und lässt sich normal nur in Kapseln benutzen.
    Gas ist leichter zu bekommen, weniger aggressiv für Internals und Dichtungen, kann aber je nach Temperatur unterschiedlich performen...


    Am besten probierst du dich da am Beidem und entscheidest nach eigener Erfahrung bzw Vorliebe worin weiter investiert wird.


    Was die Anzahl der Magazine betrifft: Was hättest du denn damit vor?
    Je nach Spielfeld, -regeln, -modi, sowie deiner Treffsicherheit kommt man mit sehr wenig aus, kann aber auch ein ganzes Rig vollmachen.
    Nachdem man bei GBBRs im Normalfall nur 30-40 Schuss pro Magazin bekommt, musst du da abschätzen wie viel du brauchst.


    Ums auf den Punkt zu bringen: Zuerst weniger kaufen (1-2 extra) und zur Not später aufstocken.
    Als Vergleich: Ich bin eher ein AEG-Spieler und trage zur Sicherheit immer 3 extra Midcaps am Körper (mit ca 130 Schuss jeweils), brauche die aber selten in einer Runde auf.


    Was den Zoll betrifft, sollte es einen passenden Rechner online geben, ansonsten wenn möglich in Österreich bestellen!
    (AA-Store hat sie derzeit nicht lagernd, aber immerhin im Shop, da vll mal anrufen)



    Hoffe ich konnte helfen, bestimmt meldet sich noch ein GBB Guru!
    ~Rifaa


    Was unterscheidet einen Sniper mit zwei Guns, von irgendeinem Spieler mit zB M16A3 + P90? Wird der auch angepöbelt?


    MMn ist die Backup für einen Sniper dafür da, dass er in dem Abstand der für seine Sniper zu nah ist wirken kann. Wenn er sichs antun will irgendwas größeres als ne Pistole mit durchs Gemüse zu tragen, soll er doch.


    Bin da ganz auf deiner Seite.
    Wenn es so seinem Spielstil entspricht und das Feld bzw der Veranstalter keine klare Regel dagegen hat, soll jeder Spieler das tragen, was er für angemessen hält.


    Wir versuchen in diesem Sport in erster Linie Spaß zu haben (zumindest trifft das auf die Meisten zu) also ist es am Ende eine Frage des Anstands seine Ausrüstung den anderen Spielern anzupassen - dennoch würde ich einem Sniper mit zB P90 als Backup sicher keine Vorwürfe machen.



    Aber zurück zum eigentlichen Thema:
    [member=1912]Yami[/member] Ich fand die APS Shark optisch auch interessant, hab aber bisher nichts Gutes davon gehört, muss dir da also auch abraten...
    Allerdings hast du in der Richtung (optisch) einige Optionen. Viele der H&K, Walther und Glock Modelle können mit mehr oder weniger Arbeit eine ähnliche Optik bekommen, bzw besser und hochwertiger wirken. Bin beispielsweise ein großer Fan der HK VP9 Tac, wobei ich aus Erfahrung ohnehin hinter VFC stehen kann.
    Falls dich mehr was in Richtung 1911 bzw HiCapa interessieren sollte, hast du sowieso unzählige Optionen...