FPS Grenzen wieder runter!!! Spielspass wieder rauf!!!

  • Liebe Gemeinde!


    Heute möchte ich Mal meine Gedanken freien Lauf lassen. Also bitte nicht alles zu ernst nehmen, es soll ja nur Mal zum Denken anstoßen.


    Ich spiele schon seit geraumer Zeit Airsoft, es sollten jetzt ca schon 15 Jahre sein. Wie ich angefangen habe dieses Hobby zu betreiben waren wir mit Marui AEGs mit eine m100 Feder unterwegs mit 0.25g bbs und waren vorne dabei! Heute ist das nicht mehr ausreichen, alle müssen bis ans Limit gemoddete Guns haben und geschossen wird auf jede Distanz! Meine Gruppe wird jedes Mal blutig geschossen weil irgend wer sich wieder nicht beherrschen kann.


    Deswegen hier meine Gedanken:


    Wenn die FPS Grenzen runter gehen, auf 1 joule, wie es auch in Japan üblich ist, kann man wieder offener und vor allem mit weniger Risiko verletzt zu werden, wieder spielen gehen!


    So kann man auch wider näher Ran an das Geschehen und so werden auch Hits leichter erkannt, als ich Versuche auf 80 Meter mit eine smg zu treffen.


    Was meint ihr? Ich denke so wird es wieder mehr Spass machen und wieder etwas entspannter zugehen.


    Natürlich werden jetzt wieder einige sagen "wenn ich meine Gun downgraden soll, dann hör ich zum spielen auf!" Da kann ich nur sagen, ist vielleicht besser so. Mann muss mit der Zeit gehen! Jetzt mit Lipo Akkus und mosfet Systeme machen sich bei einen feuerstoß nicht 3 Kugel auf dem Weg sondern gleich das halbe Magazin!


    Deswegen würde ich mich Mal für eure Meinung interessieren!

  • Gungrave

    Hat den Titel des Themas von „FPS Grenzen wider runter!!! Spielspass wider rauf!!!“ zu „FPS Grenzen wieder runter!!! Spielspass wieder rauf!!!“ geändert.
  • Wenn, dann würde meiner Meinung 1,1J - 1,2J mehr Sinn machen. Sonst kann es sein, dass einige GBBPs schon stock zu "hot" sind.

    So kann man auch wider näher Ran an das Geschehen und so werden auch Hits leichter erkannt, als ich Versuche auf 80 Meter mit eine smg zu treffen.

    Das Selbe wird dann eben auf 50 Meter passieren, glaub das ist unvermeidbar, außer durch Spielfeld Design.


    Ich muss auch sagen, dass es auch einen großen Unterschied macht, ob man im Herbst, wo es kälter ist und man dicker angezogen ist, oder im Sommer, wo man mit T-Shirt schon gegen Hitzeschlag kämpft, spielt.


    Jetzt mit Lipo Akkus und mosfet Systeme machen sich bei einen feuerstoß nicht 3 Kugel auf dem Weg sondern gleich das halbe Magazin

    Glaub da sollte man eher ein Feuerrate limit setzen, Ich finde z.B. so manche Limits mit 25RPS zu hoch.


    Aber große Veränderungen in den Limits machen, wird mit Sicherheit (erwarte es auch im Thread hier) an Widerstand stoßen. Wenn dann bin ich für sehr langsame inkrementelle Änderungen, mit Lösungen für Spieler die nicht downgraden können/wollen - M.E.D. , Bang regel (auch wenn ich die nicht sonderlich mag), semi-auto only.


    +Alle M110-M90 Federn würden in Österreich ausverkauft sein :)

  • also wo ich angefangen habe war bei SCSO der Limit auf 350fps. Aber ja...damals hat man einfach eine M100 Feder eingebaut und gut ist (ja damals waren airsoft sachen nicht günstig).

    Aber die FPS wieder runter regeln wird kaum passieren da im Ausland teilweise mit höhere Energie gespielt wird. Was ich eher persönlich schade finde, dass nur noch SEMI only in Gebäuden oder CQB erlaubt sind. Mit ein DSG setup und mosfet bekommst auch locker deine 25rpm mit Semi zusammen -> siehe Youtuber Wag Entertainment. Was ich eher sinnvoll finde, dass man hier die Energie einschränkt aber dafür Fullauto gestattet. 280fps reicht in Gebäuden alle mal.

    Die Halle von ASVV im Vorarlberg hat zB einen limit von 350fps(?) und Semionly.


    Ansonsten ja...Airsoft ist halt ein Risiko Sport. Wer schön und bequem haben will muss halt leiden. Natürlich ist es leiwand wenn die Sonne runter brennt und mit ein Tanktop rumrennen kann und schön kühl hat aber mann mus halt damit rechnen dass es halt schmerzhaft werden kann.

    Wer halt sich halt darüber aufregt, sollte halt überlegen ein anderes Hobby zu nehmen.


    Und was an den Leuten angeht die auf dem Spielfeld aufführen, ist halt so eine Sache. Leider gibts halt auf Youtube genug bekannte Leute die einfach blödsinn machen und einen schlechten Einfluß auf Anfänger machen....neulich habe ich beim Airsoftflohmarkt eine Dame bei einer Konversation mitgehört, die ein paar Spiele hinter sich gehabt hat und sie war mächtig stolz darauf, dass sie headshots verteilt hat. :rolleyes::rolleyes:

    Eine der Gründe wieso ich nicht auf öffentliche Spiele gehe (Paintball Gelände) ist halt dass die chancen sehr hoch sind, dass genau solche Personen vorhanden sind.

  • Das größte Problem das ich bei diesem Vorschlag sehe ist, dass sehr viele Modelle, besonders in der günstigeren Preisklasse, mit 1,6J ausgeliefert werden. Wenn sich ein Anfänger eine AEG kauft sollte man damit auch direkt auf ein Spiel gehen können und nicht erst Stunden damit verbringen eine Feder zu tauschen oder noch zusätzlich für einen Federn-tausch zu bezahlen.

    AKA X-Ray Actual


    "Can you belive this retard is in charge of people?"

    - Cpl. Josh Raymond Person

  • Das finde ich halt eine recht schwache Ausrede. Italien hat 1J, UK hat 1J, fast überall in Frankreich sind 350fps für AEGs weil das legale maximum bei 2J liegt und so die Sniper mehr Abstand haben, Niederlande für AEGs 1.2J seit 2019 und da klappt es ja auch. Wo ein Wille, da auch ein Weg.


    Ich bin definitiv auch für niedrigere Limits. Ich habe durchwegs positive Erfahrungen mit Spielen und Ländern gemacht wo mit niedrigeren Limits gespielt wurde. Ich finde immernoch es war der größte Schwachsinn eine Toleranz von +20fps nach oben zu lassen. Wenn man die nicht erlaubt, und klar macht, dass es ein absolutes Limit ist, dann würden die meisten sich eh in dem Bereich von 350-360 bis max. 380 einpendeln.


    sharingan

    Ich widersprech dir im CQB im FA. Da bekommst kaum Spielfluss rein, einfach weil du ein Eck komplett zunageln kannst. Da wird dann einfach der Trigger gedrückt und gehalten noch bevor man ums Eck kommt. Semi ist da schon in Ordnung. Bringt merklich mehr Bewegung rein und verlangt mehr Koordination vom Team.

  • Ich kenne auch noch die Zeit vor den AEGs, als man mit deutlich geringer Energie viel Spaß haben konnte.


    Aber es kommt auch ein bisschen darauf an, wo man spielt und was man spielt.


    Ich persönlich sehe die Grenze in offenem Gelände bei ca. 1,7 Joule, also bei 0,28g z.B. 110m/s, mit dem entsprechenden Abstand. Denn man muss auch immer bedenken, dass die Kugel schon nach nur 10m gute 30% der Energie verloren hat. Mit 0,2ern ist bei 130m/s V0 nach 10 Metern sogar schon 50% der Energie verloren.


    Auf cqb-Gelände ist es klar, da reicht 1 Joule absolut, man schießt ja selten weiter als 30m.


    Aber in offeneren Geländen wird es halt schnell zu wenig.


    Ich begrüße auch den Trend zu etwas höherem Kugelgewicht, bei dem die Energie über die Flugzeit gerechnet einen nicht ganz so drastischen Verlust erleidet. Man erzielt so höhere Reichweiten und im relevanten Bereich von 15 - 40m bewegt man sich zwischen etwa 0.7 und 0.2 Joule.


    Früher haben sie auf Biegen und Brechen versucht mit 0,25ern größere Reichweiten durch absurde Mündungsgeschwindigkeiten zu erreichen. Das Resultat war, dass die Waffen auf kurze Distanzen schon extrem waren aber durch die hohe V0 starke Einbußen auf den ersten Metern verbuchten. Daher lieber weniger Energie für hohe V0 verpulvern, dann muss die Waffe auch nicht so stark sein.


    Und wenn ich ehrlich bin, auf 20m mit einer Energie von 0.5 Joule erwischt ist nicht so schlimm und es ist auch nicht super weit weg.


    Feuerrate ist das Thema, was auch ich eher begrenzen würde. Es ist auch für den Schützen schwerer verantwortungsbewusst zu schießen, wenn 30 Kugeln pro Sekunde den Lauf verlassen. Alleine von der statistischen Seite viel gefährlicher.

  • Ich bin auch für niedrige FpsWert. Japan, usw sind find ich das Optimum.

    Als erster Mal gleich vorweg: Airsoft ist keine Militärsimulation, es ist ein Gelände Action Spiel.

    Also das heißt ich will Spaß haben und wenn es ein Teil des Spaß ist sich auch quasi militärisch zu Verkleiden ist das auch cool.

    Aber ich bin nicht dort um zu verletzen oder mit einer Killstreak nen Ac-130 zusammenzucampen.

    Also,.... ich finde das jeder der mal auch Spielen mit niedrigere Fps war wird merken:

    S%&/he ich erwisch den Gegner nicht, Also beweg ich meine ( ( )

    Und das macht schon viel aus. Leider stimmt das es auch auf die Leute natürlich ankommt. Aber ich denke viele bekommen halt mal drauf und denken das man das nächst Mal wenn anderen ein draufgibt und das ist nicht der Sinn.

    Persönlich finde ich es ziemlich Banane das die Guns heute schon so stark ausgeliefert werden weil viel dieses Problem macht es auch aus das die Leute nur ein Set an Ausrüstung haben und dann wird überall reingehalten ob Close or Long Distance. :(

    Ich persönlich hab immer ne M3 Shotgun von Marui auf den Buckel und wenns rein geht wird die verwendet. Klar ist man in Nachteil wenn ich 3BBs mit 250fps rausrulpse und der nagelt mich mit der 450fps mit 35rds in der Sekunde. Aber für mich ist das so das ich keinen verletzen will und was die anderen machen müssen sie auch mit ihren Gewissen ausmachen.

    Und noch kurz: Airsoft ist kein rechtsfreier Raum, nur weil man ne Haftungsausschluss unterschreibt kann man nicht alles machen. Also Vorsicht


    Eines noch zu den Betrag von Machina: Es gibt Fps Reducer, die kosten 22€ und funktionieren tadellos also bitte 8o


    So nun hab ich meine Senf auch dazugehaut. Ist halt meine Meinung :)

    Seit gegrüßt

    Royalmist

  • Ich finde immernoch es war der größte Schwachsinn eine Toleranz von +20fps nach oben zu lassen. Wenn man die nicht erlaubt, und klar macht, dass es ein absolutes Limit ist, dann würden die meisten sich eh in dem Bereich von 350-360 bis max. 380 einpendeln.

    Ich schließe mich Falcon an, 400fps ohne Toleranz. So wars wie ich angefangen hab zu spielen. Unsere Guns im Verein waren meistens so 2-3 fps über 400 und da wurde schon geschmunzelt.

    Aber ich würde nur bei den AEGs runter gehn, die Sniper und DMR können ruhig oben bleiben. Der Scharfschütze soll ja ein bisschen überlegene Reichweite haben sonst kann man eh AEG spielen. Da kommts halt wieder auf den Sicherheitsabstand an.

    und für CQB wäre 1J völlig ausreichend, oder wie unsere Nachbarn in DE nur Pistole im Gebäude.

  • Auch schon genug tolle low-fps games gehabt in den 10+ jahren dabeisein. :) Mich würde es auch ned stören mal explizit bei solchen games mitzumachen, gibt immer was zu lernen und der spass hört nicht auf weils unter 320fps fällt. (oder mehr Shotgun und Pistolgames z.b. )

  • Ein weiterer Vorteil von der fps reduktion wäre das die Spielfelder besser ausgenutzt werden könnten!

    Viele Vereine haben das problem kein ordentliches Spielfeld zu besitzen! Ich denke das hier niedrigere fps helfen würden da dann die Spielfelder kleiner werden können. Desweiteren können somit auf größeren Flächen teoretisch mehr Spieler spielen.


    Auch ich stamme von einer Zeit wo die guten alten Marui AEGs mit einer 100er Feder getunt wurden und du fertig warst....

    jetzt wird das absolute Limit ausgenutzt.... 400fps + toleranz + zugedrehten Hopup...:thumbdown::thumbdown::thumbdown: und dazu kommt noch das immer weniger der Spaß zählt sondern das militärische, kriegerische überwiegt und als wichtig zählt!


    Ich muss zugeben das ich mittlerweile nicht mehr so aktiv bin und nur noch sehr selten auf spiele fahr (nur noch wenns interessante Events sind), was zu einen gewissen Teil durchaus an diesem Thema liegt!

  • so ich gebe auch mal meinen Senf;)

    ich bein eher ein Frischling was die spiel zeit in Jahren anbelangt verglichen den vorherigen postern, und kann ihnen voll und ganz zustimmen meinen Tippmann kommt mit ~300 fps 1,35J auf 50-60m und das ist mehr gut als recht :saint: und es macht enorm spaß, Ok ich muss auch sagen die Tippmann wird mit HPA betrieben damit ich aber auf ungefäre ~300 fps komme muss ich 0,32 BB speilen.
    Wenn ich allerdings in CQB gehen muss gehen ich auf Backup und backbackup (40mm falls erlaubt).

    ich für meinen teil bin kein freund von 400fps +++++ denn es gibt zu viele 18jährige jung pubertierende die meine sie müssen den Macker8) raus hängen lassen und einen 350€ 450fps Kugelschupser ist schell bestehlt.

  • auf ungefäre ~300 fps komme muss ich 0,32 BB speilen.

    dann bist du mit 0,25g die oben angesprochen sind aber eh auf 340 bzw mit deinen 1,35J nahe an der aktuellen standard Grenze.

    Um auf die Energie zu kommen die Gungrave meint müsstet du mit 0,3g auf 265 FPS runter

    AKA X-Ray Actual


    "Can you belive this retard is in charge of people?"

    - Cpl. Josh Raymond Person

  • dann bist du mit 0,25g die oben angesprochen sind aber eh auf 340 bzw mit deinen 1,35J nahe an der aktuellen standard Grenze.

    Hmmm aso müsste mann dann auch bei den Spielen mit 0,25 cronen richtig? Oder ferstehe ich das falsch.



    Ich möchte noch dazu fügen das ich als HPA Spieler mit einer Tippmann M4 V1 (konstant ist ein Fremdwort) bei gerade mal bei einem Spielfeld gerade so spielen darf, alle anderen sagen "du kannst noch 0,2j Höher 1,3 ist schon etwas Standard #outofthebox lol"

    Da frag ich mich dann mit 3 Jahre Spiel Erfahrung, da jammern Veteranen das die Energie und dann bekommt man solche Aussagen zu hören, warum.



    Aber es ist e immer das selbe in Österreich ein Thema wird angesprochen man kommt zu einer guten Idee und Endeffekt wird sie sowieso nicht umgesetzt weil nicht alle mitziehen.

    Da stellt sich mir die Frage warum Zeit investieren?

  • Die Joule Begrenzungen bestimmen ja im Grunde die Vereine und Veranstalter.
    Ich hätte kein Problem damit, wenn unser Verein mit den Limits runtergeht. Blöd ist natürlich dann das die Hälfte der Leute nicht mehr bei uns spielen kann, da sich die aktuellen Limits eben überall so eingebürgert haben.

    Und wie schon gesagt wurde, mittlerweile haben die meisten neu angeschafften AEGs schon um die 1,5J

    Ich hab letztens mit einer 0,8J AEG gespielt (Glaub das System ist irgendwo undicht) aber für unser Gelände war das trotzdem noch grad so ausreichend.


    Aber ja, das sieht wahrscheinlich jeder anders.

    Als ich mit Airsoft angefangen habe, hatten auch nur 2 von 20 Spielern eine Schutzmaske auf und mit 390FPS warst der King ^^

  • Hmmm aso müsste mann dann auch bei den Spielen mit 0,25 cronen richtig? Oder ferstehe ich das falsch.

    Ja, wenn man FPS limits vorgibt wird mit referenz BBs (meistens vom Veranstalter bereitgestellt) gemessen.

    Die meisten Veranstaltungen sind aber darauf umgestiegen nach Joule mit dem tatsächlichen Spielgewicht zu messen. Zum Teil weil gerade HPA dazu neigen dass Geschwindigkeitsverlust und Gewichtssteigerung nicht sauber im Verhältnis stehen und die Energie mit höherem Kugelgewicht ansteigt.

    AKA X-Ray Actual


    "Can you belive this retard is in charge of people?"

    - Cpl. Josh Raymond Person

  • Ja, wenn man FPS limits vorgibt wird mit referenz BBs (meistens vom Veranstalter bereitgestellt) gemessen.

    Die meisten Veranstaltungen sind aber darauf umgestiegen nach Joule mit dem tatsächlichen Spielgewicht zu messen. Zum Teil weil gerade HPA dazu neigen dass Geschwindigkeitsverlust und Gewichtssteigerung nicht sauber im Verhältnis stehen und die Energie mit höherem Kugelgewicht ansteigt.

    Also das is ned so, jedes Spielgerät kann einen Joulcreep haben!!!

    Nicht die HPA sind Böse!!

    Jeder der früher eine Sniper gespielt hat und in FPS gechront hat war böse, weil er gut 100-150 GPS mehr hatte!!!

    Da habt niemand was gesagt, es nervt echt schon das immer auf HPA hingehauen wird.

    HPA is lediglich ein anderes Betriebssystem!!!

  • Ist durchaus richtig, bei HPA und Gas ist es halt recht einfach für jedermann zu erreichen und doch nochmal deutlich stärker ausgeprägt als bei Feder-Kolben Systemen. Bei AEGs muss man es schon wirklich darauf anlegen, dass man einen Creep bekommt der vergleichbar ist von HPA/Gas Systemen. HPA hat halt auch den schlechten Ruf, weil sich das halt doch gerade zu Beginn, als sie aufgekommen sind, viele dieser Spieler bewusst zu Nutzen gemacht haben.


    Bei Spring Sniper haben es sich viele früher auch zunichte gemacht, weil sie die Kolben leichter gemacht haben, damit sie mit schwächeren Federn an die FPS Grenze mit 0.2g kamen... Schneller beschleunigt, aber weniger Momentum... Hat sich kaum jemand damit auseinander gesetzt.

    Aber ja, auch da kann der Creep enorm sein, spreche ich aus Erfahrung. Meine VSR hatte das und ich habe es auch, nachdem ich es bemerkt habe, damals häufig genug angesprochen beim Chronen und auch davor angefragt ob es in Ordnung ist wenn ich mit der auf das Spiel komme. Und wie du sagst, da hat es kaum jemanden wirklich gekümmert. "Die Regeln sagen mit 0.2g und wenn du damit darunter bist, dann passt es.", bekam ich oft genug zu hören.


    Man muss aber auch sagen, dass es wesentlich weniger früher betroffen hat weil es einfach auch grundsätzlich schon eine finanzielle Frage war sich eine Sniper zu leisten und sie an das Limit heranzubringen, ganz zu schweigen davon, dass es auch KnowHow benötigt hat. Out of the box 500fps gabs nicht. Man musste immer basteln mit teuren Ersatzteilen. Die betroffenen Personen konntest in AT vielleicht an 2 Händen abzählen und wenn einer da irgendwie Headshots o.ä. verteilt und nicht genug Sicherheitsabstand lässt, dann musste der einfach nicht mehr zu Spielen aufkreuzen, weil es einfach ganz klar war, wer es war.

  • Nur damit nicht die Vorstellung entsteht dass es nicht auch Leute mit einer anderen Meinung gibt werf ich dies einmal ein:


    Ich und einige aus unserem Verein sind der Meinung, dass die aktuellen 420 FPS (bzw. das Joule Äquivalent) für AEGs und dergleichen auf den Feldern auf den wir spielen (hauptsächlich Wald aber auch ab und zu im Paintball Park Wien) sehr gut passen.

    Verletzt durch eine BB hat sich bei uns noch nie wer im normalen Spielbetrieb, was ziemlich sicher daran liegt, dass alle bei uns einen vollständigen Gesichtsschutz tragen (keine Dye Masken, ganz normale Goggles, Gittermaske und Kopfbedeckung)!

    Auch wenn das Reduzieren Vorteile hat so überwiegen doch Nachteile (eh im Prinzip alle schon hier genannt).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!