Ein Plädoyer für den Mundschutz

  • Am Wochenende habe ich im Airsoftpark Tirol im Rahmen der Grill Sim endlich wieder mal Airsoft gespielt. Ich bin ein ziemlicher Zahn-Fetischist und achte penibelst auf meine Beißerchen (und auch auf die meiner Gegenüber! ;-) ). Aus diesem Grund trage ich IMMER, IMMER, IMMER einen Mundschutz beim zocken. Normalerweise einen von Delta Mike Face Pro.


    Bisher wurde ich allerdings noch nie im Gesicht getroffen, meistens am Helm oder auch im Laufen irgendwo am Körper. Ich habe immer ein wenig neidisch zu den Jungs (und Mädels) hinüber geschielt, die einfach nur mit Brille auf dem Feld gerannt sind. Gerade im Sommer ist sowas natürlich schön luftig und bequem. Und dennoch hat die Angst um meine Zähne nie zugelassen, dass ich ohne Schutz gespielt hätte.


    Zum Glück. Denn gestern war es soweit. Ich bin in einen Hauseingang hinein gegangen, in dessen toten Winkel ein Mitspieler stand, der just in diesem Moment mit seiner AEG geschossen hat, also mein Gesicht zirka 10cm von seiner Mündung entfernt war. 1,6j genau auf die Zähne. Und passiert ist - nix. Ich habe eine kleine Schramme, wo die Kante des Metall-Gitters an meine obere Lippe gedrückt wurde (die ist gepolstert, da sieht man mal, was da für Druck hinter ist) und das wars.


    Hätte ich das nicht gehabt, wäre min. ein Schneidezahn dabei drauf gegangen...viel schlimmer hätte es nicht kommen können.


    Also Leute: schützt eure Augen (ich weiß nicht, ob eine locker sitzende Brille das ausgehalten hätte, ich trage immer eine stramm schließende Locust...), aber schützt auch eure Zähne! Stylepunkte auf dem Feld sind nichts im Vergleich zu einer intakten Kauleiste!

  • Ich bin trotzdem dagegen Mundschutz verpflichtend zu machen. Kommt natürlich auf das Gelände an.

    Leider gibt der Mundschutz einigen Spielern eine falsche Sicherheit und die glauben dann jedem anderen auch ins Gesicht schießen zu müssen,
    da schadet ein bisschen Respekt vor der BB manchmal nicht.

    Aber ja ich hab am Wochenende im APT auch mit so einem Minimundschutz gespielt und jetzt zwei schöne Flecken im Gesicht, da muss ma durch.

  • Naja, ich spreche mich ja hier nicht für eine Mundschutzpflicht aus, sondern lege jedem nahe, sich einen anzulegen.


    Ansonsten finde ich dein Argument allerdings ein Bisschen in die Richtung: „Ich bin gegen die Gurtpflicht, denn ohne fahren alle vorsichtiger…“


    In meinem Fall war es ja blanke Zufall. Das wäre meinen Zähnen aber herzlich egal gewesen.


    Und wenn ich nur den Kopf sehe, dann schieße ich halt auf den Kopf…

  • Ich bin trotzdem dagegen Mundschutz verpflichtend zu machen. Kommt natürlich auf das Gelände an.

    Leider gibt der Mundschutz einigen Spielern eine falsche Sicherheit und die glauben dann jedem anderen auch ins Gesicht schießen zu müssen,
    da schadet ein bisschen Respekt vor der BB manchmal nicht.

    Aber ja ich hab am Wochenende im APT auch mit so einem Minimundschutz gespielt und jetzt zwei schöne Flecken im Gesicht, da muss ma durch.

    Manchmal sieht man leider nicht mehr als einen Kopf. Soll man dann nicht schießen?

    Manchmal versucht man sich aufs schnell reagieren zu konzentrieren, statt darauf, wohin man jetzt genau schießt. Soll man darum ein Duell verlieren?

    Manchmal zieht der Hop Up auf den letzten Metern zu stark nach oben, und statt dass man den Körper trifft, trifft man das Gesicht.

    Soll man alle Spieler, die in diesen Situationen abdrücken, deshalb verurteilen? Am Ende finde ich ist man als Getroffener selbst Schuld wenn man ungünstig getroffen wird.

    Man kann schwer sagen: ,,Ich trage keinen Mundschutz, aber wehe man schießt mir ins Gesicht"

  • Manchmal sieht man leider nicht mehr als einen Kopf. Soll man dann nicht schießen?

    Manchmal versucht man sich aufs schnell reagieren zu konzentrieren, statt darauf, wohin man jetzt genau schießt. Soll man darum ein Duell verlieren?

    Manchmal zieht der Hop Up auf den letzten Metern zu stark nach oben, und statt dass man den Körper trifft, trifft man das Gesicht.

    Soll man alle Spieler, die in diesen Situationen abdrücken, deshalb verurteilen? Am Ende finde ich ist man als Getroffener selbst Schuld wenn man ungünstig getroffen wird.

    Man kann schwer sagen: ,,Ich trage keinen Mundschutz, aber wehe man schießt mir ins Gesicht"

    es sagt niemand was wennst mal wem unabsichtlich ins gesicht schiesst

    kann sein das man sich kurz erschreckt und mal etwas flucht, aber wenn es unabsichtlichg is dann ist der ärger schnell gegessen, was soll ma machen war unabsichtlich


    wenn aber so ein ehrgeizler daherkommt und meint er muss jetzt aber unbedingt ne salve auf die rübe loslassen "weil man sonst nichts anderes sieht" oder man "das duell verliert" (WTF??) dann sollte man sich nicht wundern wenns ärger gibt

    dann bin ich auch noch selber schuld weilst noch unbedingt schiessen musst und riskierts mich zu verletzten?!

    bitte denk da mal drüber nach=O


    beim airsoft abgeschossen zu werden oder blaue flecken, kein thema..berufsriskiko, spiel schach wenn das aua zu schlimm ist

    aber so vermeidbare verletzungen das darf echt nicht sein


    man kann das auch nicht pauschal sagen wie jetzt ist es ok aufn kopf und jetzt nicht, es kommt auf die situation an

    aber man merkt es doch recht schnell wenn wer headshot geil ist, oder vermeidbare kopftreffer verteilt

    das sind die leute die dann zuhause bleiben sollten

    jeder anständige verein sortiert solche leute aus, das sind dann zwangsweise FFA spieler:D

  • Fido vergleiche nicht "unsere" Zeit mit heute.


    Heute ist das Motto "wennst dich nicht schützt bist selber schuld"

    Das mit dem aussortiert ist insofern nicht notwendig weil sich die Leute eh selber finden und Gruppen bilden.

    Heute hast nicht mehr vereinzelt mal im Jahr Einen dabei den man nicht braucht sondern eher vereinzelt mal jemanden dabei den du auch im Verein haben willst.


    Verein ansich ist uninteressant geworden weil eh "jeder" jemanden kennt wo man spielen darf...mit Gesetzten setzten sich die wenigsten auseinander und dann wäre da ja auch noch die öffentlichen Gelände wo hinz und kunz hin kann.

  • Apropos Gesetze, das ist so nicht richtig. Am Ende ist der schuld, der geschossen hat und damit eine Körperverletzung begangen hat. Ich weiß jetzt nicht, inwieweit sich das mit dem "Haftungsauschluss" den man bei vielen Spielen unterschreiben muss abdecken lässt, aber wenn man jemandem den Zahn ausschießt und derjenige dann im KH behandelt werden muss, wird man erstmal angezeigt, weil Fremdverschulden.

    Am Ende finde ich ist man als Getroffener selbst Schuld wenn man ungünstig getroffen wird.

    Dear receiver! This post was officially proofread by the NSA to avoid displeasing content in order to guarantee your complete satisfaction! Thank you for your understanding. You're welcome!

  • Was ich meine sind die Situationen, wo der Gegenspieler hinter Deckung steht und er nur sein Köpfchen und seine AEG zeigt. Alle anderen von mir beschriebenen Situationen sind, nach deiner Erläuterung, unabsichtliche Treffer. In der Situation jedoch kann man eben, nur auf den Kopf schießen. Wenn man Glück hat(und Waffen treffer zählen), kann man die AEG treffen.

  • So strikt habe ich das garnicht gemeint. Bin sehr wohl dafür zu schießen wenn ich nur den Kopf sehe, oft geht es hald leider nicht anders.

    Mir geht es eher darum, dass vor allem neuere Spiele mit Fullfaceprotection oft glauben nur weil ihnen nichts passieren kann,
    dass sie sich dementsprechend rücksichtslos im Spiel verhalten können. Auch wenn es um friendly fire geht ist das ein großes Thema, da das Benutzen der Sicherung und muzzle awareness im Airsoft nicht gerade beliebte Themen sind.

    Jeder der einen Gesichtsschutz tragen will soll das auf jeden Fall dürfen, aber wenn er für jeden verpflichtend ist, gehen alle Hemmungen verloren....das ist mein Zugang.

  • Es ist immer noch ein Gentleman "Sport". Wenn ich kurz den Kopf sehe schieße ich nicht, wenn ich glaube mich hat was getroffen gehe ich, wenn ich einen Fehler mache entschuldige ich mich.


    Das macht halt keiner mehr, oder nur wenige. Am Wochenende waren ein paar verblüffte Gesichter weil ich mich an die einfachen Regeln halte.

  • Was ich meine sind die Situationen, wo der Gegenspieler hinter Deckung steht und er nur sein Köpfchen und seine AEG zeigt. Alle anderen von mir beschriebenen Situationen sind, nach deiner Erläuterung, unabsichtliche Treffer. In der Situation jedoch kann man eben, nur auf den Kopf schießen. Wenn man Glück hat(und Waffen treffer zählen), kann man die AEG treffen.

    man kann aber muss nicht;)


    es sind auch 2 sachen von dem hier gerdet wird, 2 verschiedene wie ich finde, in einem punkt versteh ich dich eh was du meinst


    das eine ist selbstschutz, ja klar bin ich ein honkazonka wenn es schutzkleidung gibt, ich das mit habe aber nicht benutze und wie auch immer verletzt werde

    zb also motorradfahrer seh ich das oft: sommersonne heisst flip flops, short, tanktop und helm

    wenns den legt warum auch immer und der asphalt dann brennt SSKM



    das andere ist die schuldfrage, zb bei kopftreffer (wissentlich verteilen)


    wenns vermeidbar ist dann lass es im zweifelsfall, darum gehts hier

    wenn nur der kopf rausguckt und du abdrückst wird möglicherweise eh keiner was sagen, es ist ja wie du sagst: schaut ja nur die rübe raus...meist gehts auch gut und nix passiert

    aber wenn doch....wunder dich nicht wennst da dann was anhören kannst und was dann folgt..thats airsoft

    du bist das risiko eingagangen, es ist was passiert, jetzt lebe mit den konsequenzen

  • Ich bin eigentlich ein ziemlicher Mundschutz Muffel, primär weil ich einfach mit allen Lösungen am Markt unzufrieden bin. Aktuell experimentiere ich aber damit meinen Stoff Mund-Nasen Schutz aus der Prä FFP2 Zeit auf einen Zahnschutz umzubauen.

    Das sieht grade recht vielversprechend aus.

    AKA X-Ray Actual


    "Can you belive this retard is in charge of people?"

    - Cpl. Josh Raymond Person

  • Ich bin eigentlich ein ziemlicher Mundschutz Muffel, primär weil ich einfach mit allen Lösungen am Markt unzufrieden bin. Aktuell experimentiere ich aber damit meinen Stoff Mund-Nasen Schutz aus der Prä FFP2 Zeit auf einen Zahnschutz umzubauen.

    Das sieht grade recht vielversprechend aus.

    IMG-20210609-WA0008_autoscaled.jpg


    Funktioniert sogar sehr gut;)

  • Ich muss euch in allen bisher angeführten Punkten zustimmen!


    In meinen Anfangsjahren habe ich auch immer ohne Mundschutz gespielt – hinzu kam der jugendliche Leichtsinn sowie die bereits angesprochene „coolness“ - gepaart mit dem Motto – es wird scho nix sei

    Grundsätzlich handelt es sich hierbei durchaus um eine Körperverletzung n. §83StGB– im StGB gibt es jedoch auch Entschuldigungs- und Straflosigkeitsgründe. Meiner Meinung nach würde dies hier treffend werden (§90 StGB sowie dazugehörige Entscheidungen)

    Beispiel bei einem Boxkampf lasse ich mich auch auf das Risiko einer schweren (auch möglicherweise andauernden) Gesundheitsschädigung ein.

    Bei unserem Hobby kann es durchaus passieren, dass jemand einen Zahn verliert – dies ist jedoch zum Glück eher der Einzelfall. Jeder ist jedoch auch selbst für seinen Schutz verantwortlich



    Zum Thema Mundschutz selbst:

    Seit 4 Jahren habe ich jedoch umgedacht – auch im Hinblick auf die berufliche Stellung. Es kommt halt nicht allzu gut, wenn man viel mit Leuten zu tun hat und einem die „halbe Galerie“ fehlt.

    Fan von den Fullfacemasken oder der großen Gitterschutzmaske war ich nie, hierbei habe ich mich zu eingegrenzt gefühlt. Ich habe das Glück, dass meine Freundin Schneiderin ist, weshalb ich mir einen Mundschutz selbst gebastelt habe.

    Mir ging es vorrangig um den Schutz der Zähne – ein Treffer im Gesicht ist schmerzhaft jedoch zu „ertragen“


    EB7C18D5-BC30-4946-9B8D-672127719D7B_autoscaled.jpg

  • Funktioniert sogar sehr gut;)

    Sowas in der Art hab ich auch gemacht. Sitzt gut und Brille beschlägt nicht.

    Meine Konstruktion ist immer noch relativ weich aber sollte reichen um die BB auf unter Zahnbruchgeschwindigkeit zu bremsen.

    AKA X-Ray Actual


    "Can you belive this retard is in charge of people?"

    - Cpl. Josh Raymond Person

  • Seh ich das richtig? Das ist eine Fach um ein Gitter rein zu geben für zusätzliche Stabilität?

    Ich nutze die kleinen Gittermasken und habe die so gebogen, dass sie direkt auf den Wangen aufliegen und nach vorne wie ein Keil bilden.

    Damit habe ich beim Zielen keine Probleme, denn der Schaft liegt wie gewohnt praktisch auf der Wange auf und die Zähne sind geschützt, weil die Maske da auch noch zusätzlich einen Abstand dann von den Zähnen hat.

    Hatte damit nie Probleme, aber sowas wäre durchaus auch interessant.

  • Nein ist kein Fach - es handelt sich um ein Mesh Gitter welches rundherum mit Heißkleber überzogen wurde

    anschließend wurde ein Gummizug angenäht und ein atmungsfähiges Mesh Gewebe

    Danach ein luftiger Stoff noch herum

    Die Textilteile habe ich von Teilen einer Sturmhaube sowie von Ärmlingen (bezogen von Weapon762)


    Ich habe jetzt schon den 3ten Mundschutz jedoch waren 2 davor immer ein Schlauchschal mit selbigen System

    Die 3te Variante ist jedoch am angenehmsten weil sie schnell, einfach und jederzeit abgenommen werden kann

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!