European Airsoft Association

  • Vorn weg mal ein Link bevor ich zur Sache komme,


    https://www.euroairsoft.org/


    Ich weiß nicht wer die Truppe kennt aber diese haben uns in der EU Feuerwaffenrichtline den Arsch gerettet. Und zwar in der Form das sie es geschafft haben auf Seite 4 Absatz 27 der EU Feuerwaffenrichtline zu etablieren das Airsoft nicht der EU Feuerwaffenrichtline unterliegt bzw Airsoft nicht per Definition einer Feuerwaffe entspricht.

    Faktisch gesehen war das mit einer (Bis auf natürlich für die Deutsche Seite.) massiver Erfolg für uns alle.

    Vor allem in dem Punkt das sich Airsoftspieler und Hersteller Erfolgreich durchsetzen konnten.


    Jetzt zu dem Punkt zu dem ich Hinaus möchte.

    Ich komme aus der Deutschen Szene (Zum Glück letztes Jahr ausgewandert), wo ich erlebt habe das ca 450.000 Airsoftspieler gegeneinander und nicht miteinander arbeiten.

    Da ich an der Niederländischen Grenze gewohnt habe konnte ich bsp Mitverfolgen wie in den Niederlanden von 2013 an Airsoft legalisiert wurde und sich in einen unschlagbaren Verband aufgestellt hat.


    Und die Deutsche Community ? Nichts. Außer dass jeder seine eigene Suppe am Kochen ist.


    Zu Österreich.


    Da hier die Vereine und Spieler mit der aktuellen Regelung praktisch den Goldstatus haben und bis auf vielleicht 4 bis 5 Vorfälle im Jahr die Harmlos sind nichts passiert wollte ich anfragen was ich von einer Interessenvertretung von Österreichischen Spielern halten würdet.

    Ich sage nichts vom Dachverband das Thema ist alleine in Deutschland ein Hass Wort , sondern eher einer Plattform wo alle Vereine Spielfelder und Shops miteinander verbunden sind und man Präsent ist.

    Den so wie ich das sehe ist bei der Europäischen Vereinigung kein einziger Deutschsprachiger Verein Present.


    Den wenn dies der Fall wäre, wäre der Einfluss und das Gewicht von Airsoftspielern deutlich stärker ausgefallen.


    Wenn mich nicht alles täuscht müsste es in Österreich ca. 15.ooo Airsoftspieler geben (Schätzungen des Verband der Büchsenmacher in Deutschland.)


    Zwar keine Extrem hohe Zahl aber dennoch etwas wo wir was mit anfangen könnten.


    Vor allem in Zeiten wo uns Covid 19 Zuhause festnagelt wäre es doch ideal mal ein Brainstorming zu dem Thema zu Veranstalten.


    Grundsätzlich geht es mir aber hier erst einmal um eure Meinung und Erfahrungen zu dem Thema.


    Grüße Bully

  • Dachverband wurde immer wieder versucht und gebracht hat es eigentlich nie etwas bzw. hat es sich immer im verlaufen.


    Für Österreich hat man halt nur ein paar anlaufen stellen wie unser Forum sowie ein paar Airsoft FB-Gruppen, airsoft-info.at und das wars dann.


    Community ändert sich auch im laufe der Zeit, gefühlt hört man einfach immer "früher" war alles besser auch wenn es nicht stimmt.


    Viele Spieler wollen einfach nur spielen, ich glaub die wenigsten heute wollen in einen Verein und sich dort auch einbringen bzw. stellen sich die frage, welchen Vorteil hab ich durch einen Dachverband/Interessenvertretung/Verein.


    Auf der Webseite von euroairsoft.org gibts auch keine News seit 2017

    Edit: ok wurde nur falsch angezeigt

  • Die Jungs von denen sind gut vernetzt auch in der Politik.

    Vereine?. Gibt es 60 Stück. Mehr als in Deutschland obwohl da die Community deutlich größer ist. Das Problem ist das viele es machen um Vorteile oder Berreicherungen zu erhalten. Deshalb scheitert so oft etwas.

  • Wurde schon öfters versucht, aber nie erfolgreich. Es gab ja mal den ÖASV, aber der wurde dann auch wieder aufgegeben.
    Einige Spieler haben sich auch damahls, deutlich gegen so eine Organisation ausgesprochen.

    Der Letzte der meines Wissens so ein Projekt gestarte hat was ZODIAC. Vielleicht bekommst du von ihm ja ein paar Infos dazu.

    ZODIAC

  • Bin zwar vollkommen neu im Thema Airsoft aber das Thema Assoziation ist mir nicht neu.


    Bei vielen Themen wurde das bereits versucht und ist am Ende kläglich gescheitert.


    Grund ist meistens der Aufwand.

    Viel Zeit und viel Geld laufen in einer Gründung bzw. erfolgreiche Präsentation / Nachhaltigkeit.


    Und das wollen sich am Ende die wenigsten antun.

  • Sinnvoll ist es schon.Schliesslich haben die Niederländische NABV das Belgische Gegenstück und sowohl CZ und PL uns in der EU Feuerwaffenrichtline den Arsch gerettet , weil ohne den Absatz es für uns Böse ausgesehen hätte.

  • Die Frage ist, wer würde sich sowas unentgeltlich antun?

    Hier steht ein Aufwand im Raum der schnell 20h in der Woche in Anspruch nimmt. Dafür muss mindestens eine 4-Stellige Aufwandsentschädigung her die aus purem Neid wieder keiner Zahlen will.


    Es hat sich leider "mein Gelände - mein Verein - meine Regeln" eingebürgert.

  • Es hat auf FB mal die Gruppe ASVÖ (Airsoft Vereine Österreich) gegeben.


    Da war ich lang drin.

    Waren in Prinzip ausschließlich Obmänner von Vereinen.


    So lange niemand bereit ist 50€ im Jahr zu bezahlen, damit da auch Budget da ist, denke ich, dass das nix wird.

  • Wer ein Gelände hat soll auch die Regeln machen. Nicht falsch verstehen - das passt eh so!


    Aus Sicht einer Vereinheitlichung sind es aber eher Vereine die große Gelände haben und daher vermutlich eher den Ton angeben wollen. Soll jetzt kein allgemeiner Vorwurf sein, aber es kommt Erfahrungsgemäß hin.


    Setze 10 Obmänner in einen Raum was vereinheitliches zu schaffen.


    5 mit Gelände und 5 ohne!

    Die 5 ohne Gelände hätten nix zu melden und das wärs dann auch schon. Denn die demokratische Einstellung ist dann dahin.


    "Alle sind gleich nur wir sind gleicher"


    Ich war vor Rund 6 Jahren ein Obmann mit Gelände in ähnlicher Diskussion. Es kamen dann hinterrücks nach und nach andere mit Spielfelder auf mich zu um mir zu erklären, dass man in der Position mehr zu sagen hat.

    Das wars dann für mich.


    Die letzten ~10 Jahre ist es leider immer so gelaufen. Ich lasse mich gern eines besseren belehren und würde mir wünschen, dass ich falsch liege! Hab aber so ein Bauchgefühl, dass es immer wieder so laufen wird.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!