Collapse column Collapse column

Personal Menu -


Main Menu -


Users online -

 
52 Gäste, 0 Mitglieder


Am meisten online (heute): 58.
Am meisten online (gesamt): 498 (09.01.2014, 00:24)

 

Autor Thema: FPS Regeln in Ö  (Gelesen 8427 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bonkers

  • Staff
  • Trade Count: (+3)
  • *****
  • Alter: 34
  • Land: at
  • Beiträge: 378
    • RSAT
    • Profil anzeigen
    • Red Skorpions Airsoft Team
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #15 am: 22.02.2018, 11:04 »
Ja die Madbull Chronos, ich kenne die nur als "Problemfälle". Die meisten Leute die ich kenne, welche einen dieser Chronos haben oder gehabt haben, fluchen weil sie eben nicht wirklich gut arbeiten. :D

Nein das passt schon als Veranstalter mache ich die Regeln und die Regeln muss ich auch vertreten können und vor allem auch exekutieren! Darum ist es eben bei uns beim RSAT so das wir keine Toleranz haben. 400fps ist 400fps, bist du drüber haste Pech. Nur weil ein paar Leute rumsudern darf ich nicht umfallen deswegen. Wir hatten schon Interessenten bei unseren Spielen die nicht mehr gekommen sind weil wir eben "nur" 400fps und nicht 420fps. Man sieht ja eh die Leute reden nicht mehr von 400fps +5% Toleranz sondern es wird eigentlich nur von 420fps gesprochen als Grenze.

Bitte keine realen Vorbilder auf Modelle runter die Liste wird ENDLOS, wenn dann nach Gattungen, Großgruppen oder wie man es bezeichnen will.
Die "Aiming Verzögerung" hinkt halt auch ein wenig. Da schnall ich mir ein Red-Dot oben noch drauf und hab beide Welten, oder nehme mir ein 1-xy Scope

Edit:
Ahh das Thema geht immer heiß her, aber daweil rennt es ja noch sachlich ab. Darum kann es ja noch offen bleiben.
Erst wenn nur noch geflamt wird dann muss es geschlossen werden :D
« Letzte Änderung: 22.02.2018, 11:20 von Bonkers »

Offline approach

  • Trade Count: (+1)
  • Frischfleisch
  • *
  • Alter: 26
  • Land: at
  • Beiträge: 36
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #16 am: 22.02.2018, 11:47 »
Ich hab schon viele Chronos in der Hand gehabt und benutzt und bei keinem war eine Schwankungsbreite von 20fps.

aah das ist der grund für diese toleranz-regel? dass messungen vom gleichen gerät schwanken? ich dachte das kommt daher, dass unterschiedliche geräte eher zu viel/eher zu wenig anzeigen.

meine erklärung war: ich messe zhaus konstant 390 mit gerät X, der veranstalter misst konstant 405 mit gerät Y => traurige gesichter

wieder was gelernt :)

Offline Dave

  • Trade Count: (+10)
  • Alter Hase
  • ***
  • Alter: 31
  • Land: at
  • Beiträge: 582
    • RPAC
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #17 am: 22.02.2018, 11:57 »
Also ich persönlich kann mich mit einer DMR-Regelung anfreunden für interne Spiele. Wobei ich aber auch bedenken habe was soetwas bei einem FFA anrichten kann. Die ganzen Kinder und Airsofteintagsfliegen können leider nicht mal mit 400 FPS umgehen und da meine ich das Verhalten. Keine Bang-Regel , absichtliche Kopftreffer oder wenns wem aufzaht wird noch feuchtfröhlich draufgeschossen.

Ob solchen Leuten dann noch die Möglichkeit geben soll mit 500fps zu Spielen...
Erfahrene Spieler kommen auch mit 450 klar.
« Letzte Änderung: 22.02.2018, 12:01 von Dave »

Follow me on instagram.com/daveid86
Follow me on facebook.com/airsoft.daveid86

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Zer0

  • Trade Count: (+1)
  • Neuling
  • Alter: 21
  • Land: at
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #18 am: 22.02.2018, 12:26 »
Jeder redet nur von AEG 400FPS+5% Toleranz, aber Theoretisch sollte diese "Toleranz" ja dann auch bei SAEG und Bolt Action zählen.
So mit ca 475 FPS SAEG und ca 580 FPS Bolt. Gleiches "Recht" für alle. Und das FPS Problem ist gelöst.
Mehr oder weniger.....

Ne Spaß bei Seite ich halt eigentlich gar nichts von der Toleranz, sowas klingt immer nach schlechter ausrede um übers Limit zu gehn.
FPS ist nicht gleich Reichweite das sollte ja jedem klar sein. Somit würde ich die FPS regeln so lassen wie sie sind/sein sollten.
400
450
550

Eine ROF Begrenzung würde ich aber wiederum gut heißen da mir sehr oft, ich nenne sie mal COD Kiddies, unterkommen die wie wahnsinnig rum Sprayen. Da ist es mir egal ob 420,400 oder 300 FPS wenn mir ein ganzes Magazin entgegen kommt.

Zum Thema DMR
Reales Vorbild finde ich ehrlich gesagt schwer in der Umsetzung. Zumindest nicht Diskussionsfrei...

Ein Scope min 3x (kein ACOG)
Semi only
RealCap Magazin pflicht
und eine Mindestlänge (ohne schalldämpfer?)

Jetzt stell ich mir nur die frage ob SAEG nur DMR ist oder SAEG generell alles ist was Semi schießt?
 
« Letzte Änderung: 22.02.2018, 12:42 von Zer0 »

Offline (snake)

  • ACE
  • Trade Count: (+8)
  • *
  • Alter: 32
  • Land: at
  • Beiträge: 537
  • AKholic
    • ACE - Obmann
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #19 am: 22.02.2018, 12:34 »
Mich stört zur Zeit mehr der Novritschgeborene Trend Boltaction-Sniper mit 600 FPS durchzulassen. 550 wie Silent oben schrieb ist doch vollkommen genug oder?  ;D
Давай за вас, давай за нас
И за десант и за спецназ!



Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Aichi

  • Trade Count: (+3)
  • Member
  • **
  • Alter: 29
  • Land: at
  • Beiträge: 200
    • RPAC
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #20 am: 22.02.2018, 13:04 »
Also ich würde Toleranzen schon für Sinnvoll halten! Aber vllt. statt 5% einfach 5FPS Toleranz?

Weil wie schon gesagt wurde, was ist wenn ich meine Gun daheim mit 397FPS messe? Dann voller Vorfreude, 4h auf ein Event ins Ausland fahre, dort meine Gun mit 403FPS gemessen wird und ich dann in Folge dessen nicht spielen darf. Das wäre schon ärgerlich.

Betrifft jetzt nur FA AEGs:
Was natürlich auch eine Möglichkeit wäre, Leute die etwas über Toleranz liegen dürfen nur Semi Only spielen. War glaub ich zB so bei BW oder AH wenn ich mich richtig erinnere. Das Problem ist natürlich, das ich einfach wieder auf FA switchen kann. Solang mich dabei keiner erwischt  :-\

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Erondunen

  • Trade Count: (0)
  • Member
  • **
  • Alter: 28
  • Land: at
  • Beiträge: 113
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #21 am: 22.02.2018, 13:36 »
Also ich würde Toleranzen schon für Sinnvoll halten! Aber vllt. statt 5% einfach 5FPS Toleranz?

ich würde da 2% eher Bevorzugungen da ich da bei 400FPS = 8FPS was bedeutet das ich mit 408FPS noch spielen "darf" wo aber nur das ja oder nein des Veranstalter zählt.

Offline Zerocool

  • Trade Count: (+1)
  • Member
  • **
  • Alter: 36
  • Land: at
  • Beiträge: 126
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #22 am: 22.02.2018, 14:53 »
Das mit dem Semi only bei überschreitung hatten wir ja auch schon vor Jahren. Das könntest nur kontrolieren wennst eine Wurmschraube beim Schalter reindrehst. Wer macht sowas noch heutzutage?  Wenn ich mir  anschaue woher die Leute ihre Guns beziehen und wo gespielt wird wundert es mich nicht das man auch auf diese 420 FPS besteht. Ich sag nur manche Tschenenspiele wo ne 170 m/s Feder drinn ist.
Wer downgraded heutzutage seine Gun und steckt ne 100er Feder rein? Keiner von uns.
Borderwar ist so ein gutes Beispiel.

Wenn man es so sieht passen wir uns auch andere Ländern an ihren FPS an und nicht umgekehrt.
Thema DMR und Bolt Action:   Ich finde diese beiden Werte passen und sind auch rund um Österreich gut spielbar. Ich bin immer noch der Meinung das die AEG s runter gehören was mich aber wieder zu meinem oberen Teil bringt. 
« Letzte Änderung: 22.02.2018, 23:48 von Zerocool »

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Falcon

  • Staff
  • Trade Count: (+16)
  • *****
  • Alter: 31
  • Land: at
  • Beiträge: 2.329
  • Erklär-Bär
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #23 am: 23.02.2018, 00:01 »
Meine persönliche Meinung dazu ist, dass alles was aktuell 400+5% ist auf 350 Obergrenze ohne Toleranz ideal wäre. Man erschlägt damit mMn mehrere Probleme die sich gebildet haben.

1. Der Abstand zu DMR und Sniper wird merkbar größer.
2. CQB benötigt keine eigene Grenze, ich weiß jetzt kommen wieder die oberharten die meinen es muss weh tun und wer das nicht aushält ist ein Weichei und soll zuhause bleiben, aber ich spiele fast jede Woche und es gibt ne Hand voll Erkenntnisse die ich gemacht habe in den ca 100 CQB Spielen der letzten Jahre.
a) Sicherheitsdistanz ist Point Blank! Shot kannst knicken in jeglicher Situation um die Ecke. Ich habe aus unter 50cm verfehlt und bin auch mehrfach verfehlt worden in der Distanz. Selbst wenn du weißt der ist da um die Ecke reicht genau ein Schritt in just dem Augenblick wo du rüber kommen willst ihn raus zu holen. Genauso wenn du um die Ecke schaust und ihn am anderen Ende siehst und nochmal raus gehst um ihn abzuschießen. Der kann in wenigen Sekunden bei dir sein und du legst ihm ungewollt eine aufgelegt auf die Brust, wenn er vielleicht geduckt daher kommt evtl. sogar auf die Birne. Solche Aktionen stehen auf der Tagesordnung. Wenn da überall shot gerufen wird, dann kannst aufhören zu spielen.
b) Alles über 350fps mit 0.2g tut erheblich mehr weh.
c) Ich seh so schon meist aus als hätte ich die Pocken.
3. Die AEGs halten wesentlich länger, die Frage welche AEG ist nun gut ist praktisch hinfällig denn die Feder packt mittlerweile praktisch jede GB ohne Probleme.
4. Das Spiel wird dynamischer und Gelände können auch kleiner sein um vernünftig darauf spielen zu können weil nicht mehr so viel Fläche von einem abgedeckt werden kann. Ich denke die meisten alten Hasen können bestätigen, dass die Qualität der Spiele doch abgenommen hat und es auf dem Spielfeld deutlich weniger Bewegung gibt als noch zu Zeiten in denen die meisten mit Stock TM oder CA unterwegs waren und man mit ner M100 King war.

Einzig der Einstieg wird etwas teurer und im östlichen Ausland ist man im Nachteil, in Frankreich ist jedoch Beispielsweise ohnehin nicht mehr erlaubt. Downgrades bieten die meisten Shops für ein Apfel und ein Ei oder gar lau an. Warum es keiner macht, weil es keine Vorgabe ist und jeder innerhalb der Regeln die Maximalperformance haben will. Wir haben 350 bei uns im CQB und wunder was, es funktioniert auch. Da machen es die Leute dafür. Man hat sie so wie man sie erzieht, daher ist das für mich kein schlagendes Argument.
cYa,

Falcon

Genial ist nur was funktioniert UND simpel ist!

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Aichi

  • Trade Count: (+3)
  • Member
  • **
  • Alter: 29
  • Land: at
  • Beiträge: 200
    • RPAC
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #24 am: 23.02.2018, 06:37 »
Prinzipiell kann man sagen das FPS nicht alles ist. Reichweite bekommt man durch einen guten Lauf, HU Gummi, usw.

Ich hab seit Jahren keine Gun mehr getuned. Mein Stg58 hat irgendwas um die 350 FPS und ich bin mit ihrer Leistung vollkommen zufrieden. Auch meine LCT PP-19 die ich mir aus UK geholt habe und dadurch auf unter 350 FPS gedowngraded wurde (Weil in UK scheinbar so vorgeschrieben) hat nach meinen ersten Spielen auch bei niedriger Temperatur eine brauchbare Reichweite gezeigt. Ich hab mir zwar extra eine stärkere Feder gekauft aber vllt. bau ich die jetzt doch nicht ein.

Einzig meine beiden E&L AKs kommen an der Wert von 400 FPS bzw. sind sogar darüber aber auch out of the box.  :-\

Ich sag mal so, Guntuning schön und gut aber dadurch werd ich nicht zu einem besseren Spieler. Ich mach das nur mehr wenns wirkich notwendig ist, ganz nach dem Motto: Never touch a running system ;)

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Strelok

  • Veranstaltungs-Mod
  • Trade Count: (+7)
  • ****
  • Alter: 23
  • Land: at
  • Beiträge: 372
    • ASV Gloggnitz
    • Profil anzeigen
    • ASVGloggnitz
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #25 am: 28.02.2018, 19:37 »
Andere Frage, wie ist es bei Karabinern also zB K98k. Wo wird der Kategorisiert? 
Repetierer mit K&K

Offline Radi

  • Staff
  • Trade Count: (+12)
  • *****
  • Alter: 28
  • Land: at
  • Beiträge: 596
    • Profil anzeigen
    • The Patch Zone
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #26 am: 28.02.2018, 20:22 »
Andere Frage, wie ist es bei Karabinern also zB K98k. Wo wird der Kategorisiert? 
Repetierer mit K&K

Ich würde meinen das der wie ein Bolt Action Sniper kategorisiert wird.

Offline Strelok

  • Veranstaltungs-Mod
  • Trade Count: (+7)
  • ****
  • Alter: 23
  • Land: at
  • Beiträge: 372
    • ASV Gloggnitz
    • Profil anzeigen
    • ASVGloggnitz
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #27 am: 01.03.2018, 16:43 »
In Ungarn war mal die Regel Bolt-Action muss mit Zielfernrohr sein, bei uns ist das eh nicht der Fall

Offline Cooper

  • RSAT
  • Trade Count: (+12)
  • *
  • Alter: 33
  • Land: at
  • Beiträge: 1.120
    • RSAT-69th STS
    • Profil anzeigen
    • RSAT
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #28 am: 01.03.2018, 16:47 »
Hätte sie auch als sniper klassifiziert.  Ist eine bolt action auch ohne ZF.
RSAT- CCT
may the cordura be with you!
www.rsat.at

Offline HiTecK7

  • Trade Count: (0)
  • Member
  • **
  • Default Avatar
  • Alter: 34
  • Land: at
  • Beiträge: 133
    • ASCW
    • Profil anzeigen
Re: FPS Regeln in Ö
« Antwort #29 am: 04.04.2018, 18:07 »
weil, diese diskussion jetzt auch zu uns ins vereinsforum übergeschwappt ist, hier meine gedanken zu dem thema:

Zitat
erst vor kurzem hatte ich mit unserem geschätzen obmann eine diskussion darüber. auch wenn wir uns in einigen punkten nicht einig sind, ist für uns eine sache klar: eine erhöhung der FPS grenzen ist absolut nicht anzustreben.




man muss bedenken, dass die derzeit meist verwendeten FSP regeln aus einer zeit kommten, wo weder HPA nocht mosfets sehr verbreitet waren. somit war die sache mit dem triggern, damlas auch noch kein thema.

jeder der heutzutage mit einer dmr spielt hat mit ziemlicher sicherheit irgend eine elektronik eingebaut, die das triggern erleichtert und somit auch schon eine ziemlich anständige ROF erreicht. somit ist der unterschied zwischen fullauto und semi gar nicht mehr so groß wie vielleicht früher mal.

und genau aus diesem grund finde ich es gut und richtig, dass es beim ASCW keine DMR bzw. S-AEG regel gibt.


das ganze gipfelte auch unlängst bei einem spiel, wo sogar zwischen S-AEG und DMR unterschieden wurde. wobei DMR höhere FPS limits hatte als S-AEG, obwohl es technisch gesehen das gleiche ist. eine stellungnahme des veranstalters gabs dazu nicht.


betreffend der toleranzen:

da sehe ich eine gewisse schwäche im regelwerk. und zwar, dass für AEGs eine toleranz angegeben ist, und für alles anderen kategorien keine. da ist es meiner meinung nach klar, dass der eine oder andere irgendwann eine toleranz fordert, wobei sich dann die limits schon wieder erhöhen würden.

und nun der punkt, wo ich mit unserem obmann nicht übereinstimme: ich finde, es sollte bei den FPS regeln eindeutig sichtbar sein, dass eigentlich 400 FPS das limit sind. die 20 FPS mehr, sind eigentlich nur toleranz und sollten nicht ausgereizt werden. diese information geht meiner meinung nach viel zu sehr unter. dann kommen natürlich spieler, die meinen bei 421 FPS eh nur 1 FPS drüber zu sein und es müsste doch eine gewisse toleranz geben. tja, das ist eben falsch. mit 421 FPS ist man nicht 1 FPS übern limit, sonder 21 FPS!!!!



so, und nun eine sache, die mich bei der diskussion man meisten aufregt:

immer wieder wird damit agumentiert, dass man mit gewissen ASGs einen nachteil hat. z.b.: sniper - nur bolt action und kein fullauto;

dieser nachteil soll dann mit höheren FPS limits kompensiert werden. bei dem blödsinn platz mir fast der kragen. wenn einer meint, mit einer bestimmten ASG einen nachteil zu haben, dann soll er doch bitte mit einer anderen spielen.

wenn man das jetzt mal auf andere sportarten überträgt: z.B. Radrennen - da hat einer ein rad, dass vielleicht um 2kg schwerer ist - dewegen muss er trotzdem die gleiche strecke absolvieren, oder? interessiert absolut keinen, ob er mehr oder weniger geld in sein sportgerät investiert hat, oder nicht.


es ist jetzt schon ok, vielleicht 2 markierer klassen zu haben, eben AEG und einzelrepetierer. aber bitte nicht, noch DMR und S-AEG und MG und gun > 10kg und gun länger als 1.2m und k.a. was einem noch alles einfällt.

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


 

Reminders -

 
Add a reminder for not forget that he wished to :)
 

Calendar -

 
« » April 2018
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

 

Last Topics -

 
[V] Defekte Cyma AKMS 
Last updated: Gestern um 21:32
Beitrag von: Warthog
Forum: [V] ASG

[V] Mayflower APC + Zweibein + M3X Clone 
Last updated: Gestern um 21:16
Beitrag von: skyh0und
Forum: [V] Gear

AEG Steyr Aug A2 Cobra - Tokyo Mauri 
Last updated: Gestern um 21:10
Beitrag von: Mr. Tomato
Forum: [V] ASG Archiv

Vorstellungsthread für Spieler 
Last updated: Gestern um 19:53
Beitrag von: Mr. Tomato
Forum: Vorstellung

PlayTime RAM FFA 29.4. [The Junkyard] 
Last updated: Gestern um 16:52
Beitrag von: Maki/Aequitas
Forum: User Veranstaltungen