Collapse column Collapse column

Personal Menu -


Main Menu -


Users online -

 
69 Gäste, 2 Mitglieder



Am meisten online (heute): 121.
Am meisten online (gesamt): 498 (09.01.2014, 00:24)

 

Autor Thema: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet  (Gelesen 11178 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jay

  • Staff
  • Trade Count: (+10)
  • *****
  • Alter: 35
  • Land: at
  • Beiträge: 2.469
  • I'm the MAAAAAAAAN!
    • ACE
    • Profil anzeigen
    • http://www.ace-hq.at
Der ein oder andere hat vielleicht ein etwas besseres Funkgerät in Verwendung bei dem man statt der PMR üblichen Kanäle, direkt die Frequenzen einstellen kann.

Nachdem ich bei meinem Gerät Kanäle vorprogrammieren kann, habe ich hier erstmal alle 8 PMR Frequenzen einprogrammiert um mit anderen PMR usern schnell und einfach kommunizieren zu können.
Um die "Subchannels" einzustellen benötigt man hier aber manchmal die Frequenzen der Töne, weil oft die Auswahl von 1-38 nicht möglich ist.

Untenstehend findet ihr diese Kleine Zusammenstellung, ich hoffe dass sie euch hilft.



und hier als PDF.

Wenn ich da noch was beisteuern darf, hier die DQT (also "digitale" CTCSS Töne) wie sie z. B. vom Kenwood 3201/3301 benutzt werden:



...und hier die DTCS Codes des ICOM F-22SR (das gleiche wie oben nur heißt's bei ICOM anders):



Was uns auch gleich zeigt, dass diese beiden Geräte untereinander - jedoch nur was die digitale Tonkodierung betrifft - nicht kompatibel sind!
« Letzte Änderung: 27.10.2011, 19:34 von Jay »

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Bonkers

  • Staff
  • Trade Count: (+3)
  • *****
  • Alter: 34
  • Land: at
  • Beiträge: 357
  • Gear bitch ;)
    • RSAT
    • Profil anzeigen
    • Red Skorpions Airsoft Team
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #1 am: 18.10.2011, 10:52 »
Gute Auflistung und guter Schummler :D

Jedoch stell ich mir immer die Frage, ob CTSS Sinn macht, weil ich der keine CTSS verwendet (nur programmierbar via PC) kann alles mithören nur nicht mitreden. Deshalb warum einen Kanal mit Verschlüsselung haben der eigentlich nicht "abhörsicher" ist, sondern eben nur "Auserwählte" reden können der Rest kann dennoch alles mithören.
Die Lösung wären da ja eher die digitalen PMR Verschlüsselung Funkis die langsam aber doch kommen. Da ist auch das Mithören nicht mehr möglich nach meinem Wissensstand bzw. andere Lösungen beim Flashen.

Offline Jay

  • Staff
  • Trade Count: (+10)
  • *****
  • Alter: 35
  • Land: at
  • Beiträge: 2.469
  • I'm the MAAAAAAAAN!
    • ACE
    • Profil anzeigen
    • http://www.ace-hq.at
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #2 am: 18.10.2011, 11:01 »
Der Sinn der CTCSS ist auch nicht etwas "abhörsicher" zu machen. Es geht ganz einfach darum Funkkreise zu realisieren, besser gesagt gewisse Untergruppen von dem "Gequassel" anderer auszunehmen.

Wenn einer am PMR Kanal funkt, wurscht mit welchem Pilotton, ist der Kanal für alle Pilottöne belegt, es kann also auch nicht simultan auf mehreren Subkanälen gesendet werden. Aber sendest du mit einem Pilotton, dann hören dich nur die die auch den Pilotton eingestellt haben. Der Pilotton ist nichtsd anderes als ein ton in einer entsprechenden Frequenz der die Rauschunterdrückung abschaltet, oder eben nicht.

Sinn dahinter ist z.B.: Kdt. Ist auf PMR4 ohne CTCSS Funktion, hört somit die ganze Frequenz (sofern das Funkgerät diese Funktionalität gänzlich ausschalten kann). Jedes Team erhält eine Utergruppe z.B. PMR4-12, PMR4-14, PMR4-16 o.Ä.

Somit hört jede Gruppe nur die eigenen der Kdt. kann aber, nach Anpassung der CTCSS Channels, mit allen kommunizieren bzw. sowieso alle hören.

Klar ist das kein Vergleich zu neuen Funkgeräten im Profi/Mil Bereich: Digital, Gruppenrufe, Scrambler etc., aber dafür dass es ein günstiges Amateursegment ohne Gebühren, sprich frei, ist absolut ausreichend mit entsprechend ausgeklügeltem Funkplan. Und mMn, wenn man ein Funkgerät hat wo man am Gerät selber nicht alle Einstellungen vornehmen kann, dann muss man auch dafür Sorge tragen dass man zumindest alles mit hat um die Einstellungen auf die Situation (das Spiel) anzupassen.

Ich hab z.B., das Wouxun, das ist zwar nicht digital, kann aber programmiert werden. Alternativ kannst du aber auch die Einstellungen am Gerät per Hand durchführen und haupts. dafür hab ich den "Spickzettel" gemacht, weil du da die Freuqenzen selbst und die Frequenzen der Pilottöne einstellst, die sind dann nicht voreingestellt.
« Letzte Änderung: 18.10.2011, 11:08 von Jay »

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Falcon

  • Staff
  • Trade Count: (+16)
  • *****
  • Alter: 31
  • Land: at
  • Beiträge: 2.287
  • Erklär-Bär
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #3 am: 18.10.2011, 11:02 »
Ich hab das Digitale ICOM, da ist es das selbe mit einprogrammieren.
Aber die Digitalen sind dann wirklich abhörsicher. Ich brauch nur mal endlich eine Gegenstelle mit der ich das wirklich nutzen kann...  ::)

Was bei CTCSS der Vorteil gegenüber keinem Pilotton ist, du hörst nicht das gequatsche aller anderer, was dir aber nicht hilft wenn du funken willst. Ist wer anderst schon auf dem selben Kanal dran, dann gewinnt der mit dem stärkeren Signal.
Sprich du kannst funken aber deine Gegenstelle bekommt evtl. nichts weil direkt neben ihm ein anderer auf dem selben Kanal mit anderem Pilotton funkt.

€dit: Jay war schneller. -_-
« Letzte Änderung: 18.10.2011, 11:04 von Falcon »
cYa,

Falcon

Genial ist nur was funktioniert UND simpel ist!


Offline Bonkers

  • Staff
  • Trade Count: (+3)
  • *****
  • Alter: 34
  • Land: at
  • Beiträge: 357
  • Gear bitch ;)
    • RSAT
    • Profil anzeigen
    • Red Skorpions Airsoft Team
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #4 am: 18.10.2011, 13:07 »
Ja das ist mir klar das ich auf nem Kanal mit unterschiedlichen Subchannels nicht parallel funken kann. Ist der Hauptkanal belegt ist alles andere auch belegt. Ein gut durchstrukturierter Funkplan ist genial keine Frage, nur wird das in der Regel nicht hinhauen. Es ist ja oft schon Chaos genug bei 50-60 Leuten mit dem Funk wenn er genutzt wird.

Das einzige das bei mir bis jetzt wirklich gut hingehauen hat, obowhl massig gefunkt worden ist war bei Mil-sims wo das Gelände so weitläufig war das sich Leute auf dem gleichen Kanal einfach wegen der Entfernung nicht dazwischen gefunkt haben. Die Team-Orga bzw. Team-Kdt. hat als Relay Station dann noch fungiert, was eigentlich sehr genial war vom Ablauf und auch vom Feeling :D

Ich bin jetzt nicht gegen die vom analogen PMR zur Verfügung gestellten Möglichkeit über die Pilottöne, nur ich persönlich kann mich mit der Funktionalität nicht sonderlich anfreunden und sehe nicht so den Vorteil außer, dass es ruhiger ist aber das blockieren des Kanals immer noch bleibt, im Team haben wir da eine andere Lösung gefunden die mit jedem programmierbaren Funki auch funktioniert.

Offline Jay

  • Staff
  • Trade Count: (+10)
  • *****
  • Alter: 35
  • Land: at
  • Beiträge: 2.469
  • I'm the MAAAAAAAAN!
    • ACE
    • Profil anzeigen
    • http://www.ace-hq.at
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #5 am: 18.10.2011, 13:14 »
Also ich hab mit den Pilottönen im Gegenzug sehr gute Erfahrungen gemacht. Permanent ist der Kanal ja nicht belegt, aber das Gebrabbel von irgendwelchen anderen leuten auf meiner "Seite" die in ner andren Gruppe sind brauch ich wirklich nicht. Missen möchte ich die Pilottöne bei nur 8 PMR Kanälen auf jedenfall nicht!

Offline Bonkers

  • Staff
  • Trade Count: (+3)
  • *****
  • Alter: 34
  • Land: at
  • Beiträge: 357
  • Gear bitch ;)
    • RSAT
    • Profil anzeigen
    • Red Skorpions Airsoft Team
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #6 am: 18.10.2011, 13:16 »
Ja da hast recht. Alles muss man echt nicht hören, obwohls manchmal doch recht witzig ist ;)

Offline Jay

  • Staff
  • Trade Count: (+10)
  • *****
  • Alter: 35
  • Land: at
  • Beiträge: 2.469
  • I'm the MAAAAAAAAN!
    • ACE
    • Profil anzeigen
    • http://www.ace-hq.at
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #7 am: 18.10.2011, 13:17 »
Außerdem gibts bei uns Funk sowieso eh nur in Ausnahmefällen und meistens nur ein oder zwei Leut die grad mal was mit haben um mit der übergeeeeeeeeeeeordneten Stelle Kontakt zu halten. Untereinanderbrauchst den Funk (wenn mans richtig macht) eh so gut wie nicht.

Offline Ferrell

  • Trade Count: (0)
  • Frischfleisch
  • *
  • Alter: 47
  • Land: at
  • Beiträge: 34
  • SOTG 15
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #8 am: 24.10.2011, 17:47 »
Wenn ich da noch was beisteuern darf, hier die DQT (also "digitale" CTCSS Töne) wie sie z. B. vom Kenwood 3201/3301 benutzt werden:



...und hier die DTCS Codes des ICOM F-22SR (das gleiche wie oben nur heißt's bei ICOM anders):



Was uns auch gleich zeigt, dass diese beiden Geräte untereinander - jedoch nur was die digitale Tonkodierung betrifft - nicht kompatibel sind!
« Letzte Änderung: 24.10.2011, 17:50 von Ferrell »
Special Operation Task Group 15

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:


Offline Falcon

  • Staff
  • Trade Count: (+16)
  • *****
  • Alter: 31
  • Land: at
  • Beiträge: 2.287
  • Erklär-Bär
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #9 am: 24.10.2011, 18:05 »
Dankeschön, hast ein like bekommen.
Ich hab damals das Icom IC-F4029SDR für 200€ bekommen das hat auch "nur" die DTCS Codes.
Immerhin kann das auch analoge Kanäle nutzen.
cYa,

Falcon

Genial ist nur was funktioniert UND simpel ist!


Offline Ferrell

  • Trade Count: (0)
  • Frischfleisch
  • *
  • Alter: 47
  • Land: at
  • Beiträge: 34
  • SOTG 15
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #10 am: 24.10.2011, 18:26 »
@Falcon: Merci!
Grundsätzlich stell ich ja die Sinnhaftigkeit dieser "digitalen" Tonkodierungen etwas in Frage.
Die einzige plausible Begründung wäre nur, falls jemanden die analogen Möglichkeiten nicht ausreichen, was wiederum sehr unwahrscheinlich ist.
Von der Zuverlässigkeit bin ich mit den analogen Kodierungen, also den CTCSS, immer gut gefahren und es gab nie Fehlöffnungen der Rauschsperre.

Ansonsten muss ich Bonkers recht geben, eine richtige Verschlüsselung kann natürlich was. Der analoge Scrambler des TK-3102 z. B. ist schon eine tolle Sache

Du hast das IC-F4029SDR?
Dann Gratulation, mit einem zweiten solchen Gerät als Gegenstelle bist ja dann voll digital unterwegs und erreichst ja fast "TETRA" Niveau, was die Abhörsicherheit angeht.
Sowas macht natürlich Sinn, wenn die gesamte Kommunikation digital abläuft und du auch noch Kurz-Messages schicken kannst.
Special Operation Task Group 15

Offline Falcon

  • Staff
  • Trade Count: (+16)
  • *****
  • Alter: 31
  • Land: at
  • Beiträge: 2.287
  • Erklär-Bär
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #11 am: 24.10.2011, 18:37 »
Jop ich sag ja, ich vermisse leider die Gegenstelle, dann wärs richtig nice!
Aber auf Analog kann das immernoch mehr als genug. ;)
Ich müsste mich auch echt mal überwinden das Programmierkabel und die Software zu besorgen,
ist aber halt auch nicht günstig. Vielleicht animierts dann aber jemanden in meiner Gegend doch dazu sich so eines zu besorgen wenn ich das ihm dann auch nach Belieben programmieren kann.
cYa,

Falcon

Genial ist nur was funktioniert UND simpel ist!


Offline Jay

  • Staff
  • Trade Count: (+10)
  • *****
  • Alter: 35
  • Land: at
  • Beiträge: 2.469
  • I'm the MAAAAAAAAN!
    • ACE
    • Profil anzeigen
    • http://www.ace-hq.at
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #12 am: 27.10.2011, 19:34 »
So, von mir gabs auch gleich mal ein like und ich habs in den ersten Post dazugehaengt (hoffe das ist ok?)

Offline Ferrell

  • Trade Count: (0)
  • Frischfleisch
  • *
  • Alter: 47
  • Land: at
  • Beiträge: 34
  • SOTG 15
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #13 am: 28.10.2011, 07:27 »
Danke Jay, wollte dich eh schon bitten das'd es oben mit dazu nimmst, damit die Info gesammelt erscheint.
Special Operation Task Group 15

Offline Falcon

  • Staff
  • Trade Count: (+16)
  • *****
  • Alter: 31
  • Land: at
  • Beiträge: 2.287
  • Erklär-Bär
    • Profil anzeigen
Re: PMR Frequenzen, CTCSS Töne und Buchstabieralphabet
« Antwort #14 am: 20.09.2013, 10:09 »
Ich habe das Thema mal fixiert.

Ich habe nun das Kabel und die Software um das ICOM F4029SDR zu programmieren.
Also sollte wer auch so eines haben oder mit dem Gedanken spielen, bitte lächeln und winken, würde es wirklich zu gerne mal digital testen.

€dit:
Und für Wouxun habe ich auch Kabel und Software sollte mal wer aus Vlbg diesbezüglich was brauchen.
« Letzte Änderung: 20.09.2013, 12:53 von Falcon »
cYa,

Falcon

Genial ist nur was funktioniert UND simpel ist!


 

Reminders -

 
Add a reminder for not forget that he wished to :)
 

Calendar -

 
« » Februar 2018
S M D M D F S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28

 

Last Topics -

 
Cyma SVD - Unterschiedliche fps bei gleicher Feder? 
Last updated: Heute um 08:30
Beitrag von: geekazoid-at
Forum: Technik

[BILDERTOPIC] Ihr in eurer Ausrüstung 
Last updated: Gestern um 21:01
Beitrag von: LORDCOSM1C
Forum: Outfits, Reenactment und Bilderforum

Jay 08.07.1982 - 15.02.2018 
Last updated: Gestern um 19:01
Beitrag von: Redfield
Forum: News

(V) CROSMAN BENJAMIN PCP HPA HAND PUMP 
Last updated: 18.02.2018, 16:00
Beitrag von: Strelok
Forum: [V] Zubehör

(V) TM VSR 10 G-Spec  
Last updated: 18.02.2018, 08:32
Beitrag von: Strelok
Forum: [V] ASG