Collapse column Collapse column

Personal Menu -


Main Menu -


Users online -

 
152 Gäste, 0 Mitglieder


Am meisten online (heute): 141.
Am meisten online (gesamt): 498 (09.01.2014, 00:24)

 

Karma Posts

Zeigt Posts im Zusammenhang mit Thank-O-Matic. Das wird dir die Topics bei welchen du dich bei andern Usern bedankt hast zeigen (Im Bezug zum ersten Post).


Nachrichten - Falcon

Hallo Community!

Heute hab ich mal etwas weniger Technik zum zeigen, dafür ein solides stück Mechanik.
Es handelt sich dabei wie im Titel schon beschrieben um ein conversion kit für eine (so ziemlich jede) 1911 GBB / CO2
Gibt eigentlich nicht all zuviel dazu zu sagen da es eh klipp und klar ersichtlich ist. Dazu gibts noch ein Video in dem ich meine awesome englisch skills zum besten gebe so tue als würde ich mich auskennen ;)

Auf jeden Fall macht das Teil echt spaß und ist absolut nicht nur Zierde  sondern ohne Probleme ein Arbeitstier und ein Hingucker sowieso.







https://www.youtube.com/watch?v=e2tHU087Rgw

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

am: 17.07.2017, 14:22 2 Airsoft allgemein / Technik / LWC SHOTCOUNT

Hallo Community,

 ich mal wieder, auch wenn die Österreichische Commune nicht viel für meine Basteleien übrig hat möchte ich euch trotzdem mein neues Projekt Vorstellen.

Es handelt sich dabei um einen kleinen Display der an der Picatinny Rail befestigt wird und einem immer über den aktuellen Stand der BBs im Magazin informiert.

Bei unterschreiten eines variable einstellbaren limits wird der Schütze optisch sowie haptisch ( Vibrationsmotor) darauf hingewiesen.

Alles weiter wie Dateien, Software und Video findet ihr unter folgendem  Thingiverse Link:

https://www.thingiverse.com/thing:2438763


Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Hallo Airsoft community!

Vor einer Weile habe ich hier im Forum meinen Handkurbel Lader vorgestellt.
Seitdem hat sich viel getan.  Obwohl die Funktion des Handbetriebenen Laders einwandfrei funktioniert  wollte ich doch einen Schritt weitergehen.  Hier möchte ich euch einen kurzen Blick auf den B:I:G  gewähren.  Es handelt sich dabei noch um einen Prototypen und der Entwicklungsstatus steht aktuell bei etwa 80%.
Der Prototyp funktioniert bereits was ihr im unten anghängten Youtube video auch sehen könnt.

Sobald die Arbeiten und Dokumentation abgeschlossen ist ist der Bausatz für alle Kostenlos zugänglich ( open source)
Einzig die Firmware für den benötigten Arduino wird es gegen eine Donation geben ( musste mir selber einen Programmierer zahlen da ich Programmiertechnisch nicht so oben auf bin ;) )

altes Video wurde gelöscht, bald gibts einen ordentlichen überblick über den Loader BIG

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Hab grad eines über ebay erstabden und gesrhn das der Verkäufer noch welche hat. http://www.ebay.de/itm/132174129763
Falls wer ebenfalls am suchen ist.

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Servus

Einige von euch kennen vielleicht bereits unser Mutterhaus aus der Schweiz und haben vielleicht sogar schon mal bei uns eingekauft; Neu sind wir aber mit einem eigenständigen Shop sowie Lager in Österreich vertreten und beliefern ab Vorarlberg alle 28 EU Länder!

Wir bieten derzeit über 200 verschiedene Marken mit einem Sortiment von mehr als 8'000 Artikeln an und versenden täglich von Montag bis Freitag via GLS (Standard Versand, Express Versand & Express Samstags-Zustellung) sowie bald auch via Post.at. Natürlich sind alle gängigen Zahlungsarten wählbar: SOFORT Überweisung, Überweisung mittels Zahlschein, Maestro Karte, Visa, MasterCard, PayPal sowie Nachnahme.

Wir freuen uns auf deinen Besuch! Du hast Feedback für uns oder eine Frage? Einfach anrufen, eine Email senden order@AA-Store.at oder uns auf Facebook kontaktieren: https://www.facebook.com/aastore.at/

Danke & Gruss
Andy, Team AA
http://www.aa-store.at

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Hier unser bereits bekanntes Gewinnspiel zur diesjährigen IWA 2017!

Information:
In Kooperation mit den verschiedensten Firmen verlosen wir die im Blog angeführten Preise.

Unser Dank gilt den Firmen sowie den zuständigen Personen, welche uns diese Verlosung ermöglichen.

Bei COMRADE kaufen ist immer ein Gewinn!
Solltest du bei unserem Gewinnspiel einen gleichen, von dir bereits bei COMRADE (Anm.: Name des Gewinners und Rechnungsempfänger müssen ident sein) erworbenen Artikel gewinnen, bekommst du auf Wunsch den von dir bezahlten Kaufpreis für diesen Artikel in bar zurückerstattet.

Viel Glück wünscht

Michael R. (COMRADE)

Hier gehts zum Gewinnspiel
https://www.comrade.net/ticket/index/sFid/131

Carinthia


Preis
1 Stk. Carinthia KSK Softshell Jacket
 
Extrema Ratio

Preis
2 Stk. Extrema Ratio T-Shirt

 
Lindnerhof Taktik


Preis
10 Stk. Patches
3 Stk. Taschen
2 Stk. Geldbörsen (LT gebrandet)

 
ClawGear


Preis
1 Stk. der neuen Mission Sensor
1 Stk. Handguard

 
Mechanix Wear


 Preis
1 Paar Handschuhe
4 Stk. getarnte Handschuhschlüsselanhänger

 
TactiCool


Preis
1 Stk. getarnten Polster

 
AustriAlpin


Preis
1 Stk. Gürtel

 
Centurio Design


Preis
1 Stk. Signal Marker

 
Rite in the Rain


Preis
1 Stk. Krys Pencil
1 Stk. Spiralblock 935

 
WileyX


Preis
1 Stk. Saber Advanced (308)
12 Stk. Patches
4 Stk. Schlüsselanhänger mit Glasreinigungstuch
6 Stk. Schlüsselanhänger mit Pfeife

 
Kershaw Knifes und Zero Tolerance


Preis
1 Stk. Kershaw Messer

 
Maxpedition


Preis
1 Stk. Expandable Bottle Pouch

 
Pohl Force


Preis
1 Stk. Bravo Two Gen. 2 in schwarz
1 Stk. Bravo Two Gen. 2 in grün

 
Jerven


Preis
1 Stk. Jerven Original

 
Glock


Preis
Glock Werbeartikel

 
Nextorch


Preis
1 Stk. Stirnlampe ECO Star

Chris Reeve Knives


Preis
1 Stk. diverse Patches

 
Olight


Preis
Folgt in den kommenden Tagen

 
Steyr Mannlicher


Preis
1 Stk. Steyr Messer
 
K-ISOM


Preis
1 Stk. Buch Hot Defence
1 Stk. Buch Phänomen im Zweikampf.

 
Tasmanian Tiger

Preis
1 Stk. TT Trooper Light Bag

Brunox


Preis
2 Stk. Waffenreiniger mit Reinigungstuch

 
COMRADE


Preis
2 Lesepakete direkt von der IWA 2017

Fraunholz Elisenlebküchnerei


Preis
1 Stk. Silber Dose feinsten Nürnberger "Elisen" Lebkuchen

Hier gehts zum Gewinnspiel
https://www.comrade.net/ticket/index/sFid/131

Ich hoffe das Dir unser COMRADE IWA 2017 Gewinnspiel gefällt.

MkG Michael

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

    Da es immer schwierig ist einen Verein oder Team in seiner Umgebung zu finden hab ich eine Liste die vielleicht ein wenig hilft!

Burgenland


Kärnten

Niederösterreich

Oberösterreich

Salzburg

Steiermark

Tirol

Vorarlberg
Wien
[/list]

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

am: 07.03.2017, 14:36 8 AirsoftForum.at aktuell / Board Info / Usertagging

Wir haben eine neue Funktion in das Forum integriert mit der es möglich ist User zu taggen.
Das bedeutet wenn ihr explizit einen User auf einen Post aufmerksam machen wollt oder ansprechen wollt müsst ihr ihn mit @ taggen.
Beispiel: @Testuser bekommt der Testuser eine Nachricht. Gleichzeitig wird auch das Profil des Users verlinkt, damit ein anderer User es leichter hat den jeweiligen zu finden, sollte man auf einen 3. Verweisen a la: "Frag mal bei @Jay nach."

Jeder User kann für sich selbst einstellen ob er hierfür auch eine E-Mail Benachrichtigung erhalten will.
Die Einstellungen findet ihr hier, bei neuen Usern sollte sie automatisch aktiviert sein:





Über ein Tagging werdet ihr immer im Profil oben wie in den Screenshots zu sehen ist benachrichtigt. Die Option hat lediglich auf den E-Mail Versand einen Einfluss. Gesehene Taggingeinträge werden nach 7 Tagen aus der Liste gelöscht.
Hallo Leute,

hier möchte ich euch meine selbst entwickelten Speedloader zeigen und auch einladen zum nachbasteln, für all jene die Interesse sowie Zugriff auf einen 3D Drucker haben.

Das erste Funktionstüchtige Modell erblickte im Juli letzten Jahres das licht der Welt, seitdem hat sich viel getan und ich bin mitlerweile schon bei Version 6 angelangt.

Funktionieren tut der L.O.A.D.E.R erstaunlich gut.

Auslöser für den Start des  Projekt war das der Odin M12 Speedloader damals sündhaft teuer  war und mich das einfach angekotzt hat.

Es handelt sich um ein open Source Projekt und alle nötigen Daten sind kostenlos erhältlich.

Auf meiner Thingiverse Seite finden sich alle nötigen Infos, Bauanleitung, Dateien und Videos.

http://www.thingiverse.com/thing:1660463

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Viele kennen es, Jerkey.

Jerkey kann aus vielen Fleischsorten gemacht werden, Rind, Huhn, Truthahn auch mit  Bison, Känguru und Krokodil wird es gemacht, ist bei uns aber eher seltener.
Das tolle an Trockenfleisch ist, dass es echt lange haltbar ist. Ich hatte mal eine Portion 4 Monate in meiner Speis in einem Tupperware gelagert und es war noch gut.
Der perfekte Snack für Airsoft würde man meinen.

Ich selbst habe meine Liebe zu Beef Jerkey  2009 in den USA entdeckt. Dort bekommt man XL Jumbopackungen von Jack links Beef Jerkey für ein paar Dollar.
Bei uns zahlt man leider 2€ für 25g.

Irgendwann dachte ich mir: Mach dir den scheiß doch einfach selbst.
Gedacht, getan.

Zuerst habe ich mich an einem dickeren stück Rinderschnitzel gewagt, war okay aber irgendwie noch nicht dort wo ich hin wollte.
Nach einiger Recherche verwenden viele bessere Steak Cuts.

Heute versuche ich mich an einem stück Rump Steak vom Hofer.



Aktuell liegt das Steak im Gefrierschrank damit ich es besser in Streifen schneiden kann.

also kann ich gleich mal mit der Marinade loslegen.
Ich habe mich für eine Teryiakimarinade entschieden.

Marinade

5 lbs beef flank steak (or cut of your choice, just ensure you trim the fat)
2 cups Worcestershire sauce
1 1⁄2 cups teriyaki sauce
3 teaspoons liquid smoke
1 cup soy sauce
4 teaspoons onion powder
2 teaspoons garlic powder
1 teaspoon cayenne powder
4 teaspoons black pepper
1 tablespoon sea salt
1 1⁄4 tablespoons red pepper flakes
4 tablespoons brown sugar
2 tablespoons honey
1 tablespoon maple syrup
3 bamboo skewers
aluminum foil



Die angaben sind für 2kg, also bitte adaptiert die menge der zutaten an der Menge eures Fleisches.
Ich muss auch gestehen den Liquid Smoke und den Ahornsirup hatte ich nicht zuhause, also hab ich das mal weglassen.

Alles in den Mixer zusammen gut durchrühren und das sieht dann so aus



Zugegeben, lecker sieht es nicht gerade aus, aber es duftet herrlich.

Da das Fleisch nun leicht gefroren ist, kann man es super mit der Maschine schneiden



Bei 3cm dicke sehen die Stücke so aus *yummy*




Nun noch das grobe Fett wegschneiden und in die Marinade einlegen. 24 Stunden sollte das ganze nun im Kühlschrank liegen bevor wir uns ans Trockenen machen.
Gut darauf achten, dass alle stückchen wirklich von der Marinade umschlossen sind.

Das Beef ist nach 24h in der Marinade nun im Ofenbei 50 Grad Umluft. Die Türe ist ein Spalt offen sodass das Fleisch auch richtig trocken wird. Hab einfach ein Kochlöffel in die Türe geklemmt.

Hab auch gleich was neues ausprobiert, und zwar hab ich das Fleisch nicht direkt über den Rost gehängt, sondern in Holzspieße durgesteckt und ihn im Rost verkeilt. Jetzt bleibt der Rost sauber und ich hab nicht diese U-Form beim Jerkey.



Sodale ... nach 6 Stunden im Ofen schaut das nun so aus und ist fertig zum verzehr.

am: 04.01.2017, 21:19 11 Airsoft allgemein / How to's / PKM Scorpio Airsoft Mod

Hi Leute

Ihr wollt Bilder ihr bekommt Bilder  ;)


Hier werdet ihr meinen Fortschritt verfolgen können.
Kommentare, Ratschläge, usw. erwünscht.

Ich fange als erstes mit meiner Idee an wie ich vor habe alles umzusetzen.
Dazu benutze ich das PKM Box Mag Feeding System, ich probiere ob es genug kraft hat die Kugeln zu fördern.

Das Feeding System vom PKM Box Mag passt in den Blechbehälter, es ist noch 4,00mm platz ich werde da eine Holzplatte einsetzen.


Jetzt brauche ich einen Adapter vom Box Mag zum Schlauch.


Schlauch an der Rückseite der Chute befestigen.


Entweder Fräse ich mir ein Langloch in den Blechdeckel oder ich lass den Schlauch über die Rolle laufen.



Ich hab mir einen Kunststoffblock gefräst und habe mir ein 3D-Druck teil fertigen lassen was einen Kurven-Kanal hat, dazu habe ich die Aufhängung vom PKM Box Mag hergenommen.







Als nächstes kommt die Luftversorgung.


Habe den kleinen Rucksack per Molle an den Scorpio befestigt.


Luftverbindung zum Daytona Kit was noch nicht da ist  >:( .


Jetzt noch die Dummy's rein.



Fertig, den Stoffüberzug für die Chute und dann kanns losgehen.





Jetzt bräuchte ich nur den Adapter vom Box Mag zum Schlauch dann könnte ich den ersten Testlauf starten.
Die Ansteuerung vom Box Mag in Verbindung mit der PKM ist mir noch ein kleines Rätsel da ich ja beim Daytona Kit keine Strom Versorgung brauche, kann ich das Box Mag nicht direct ansteuern, hat da wer eine Lösung?

MFG

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

So,

Wie wohl schon einige gesehen haben, biete ich in der verkaufs-section meinen ersten selbstgenähten Plattenträger-Prototypen an. Da er auch in anderen Foren auf sehr positives Feedback gestoßen ist, hab ich mir gedacht ich könnte doch solche Plattentäger auf Auftrag nähen.

Wie könnte ich meinen Plattenträger besser als die Anderen machen, und wie könnte ich die Tatsache dass die Plattenträger Einzelanfertigungen sind nutzen, hab ich mir überlegt. Dabei ist ein individuell anpassbarer Plate Carrier herausgekommen, der in allen vostellbaren Tarnmustern kommt. Von Multicam, über Pencott bis DPM. ;)

Deshalb hab ich gestern in der Testversion von Adobe Muse innerhalb von ein paar Stunden eine kleine Seite zusammengezimmert. So soll das nicht bleiben, aber reicht vorerst mal. Eigene Domain habe ich auch noch nicht.

http://skyhound.businesscatalyst.com

Oben kann man sich die verschiedenen Optionen visuell anzeigen lassen. Weiter unten gibt es ein Kontaktformular und einen Preisrechner.
Dort könnt ihr die gewünschten Optionen auswählen und abschicken, dann erhalte ich eine Liste und den Preis eurer Auswahl.
Die Preise sind auch verhandelbar, und je nach dem ob ich die benötigten Stoffe zu Hause habe oder sie vielleicht sogar aus den USA bestellen muss, kann sich der Preis auch etwas ändern. (nicht viel, maximal 10€ höher. Ihr müsst ihn ja dann auch nicht nehmen ;))

Hier nochmal der Link zum Prototypen, damit ihr euch ungefähr ein Bild machen könnt: http://airsoftforum.at/index.php?topic=5892.0
Folgendes wurde gegenüber dem Prototypen geändert:
- sämtliche Mankos behoben.
- neue Schaumstoffpolsterung, vorne und hinten eingenäht. Sieht um einiges sauberer aus.
- minimale größenänderung, sodass der Plattenträger nun auch Medium Platten aufnimmt.
- änderung an den Plattenhalterungs-Flappen. Etwas umständlich, aber kurz gesagt - die Front Flap lässt sich einfacher aufmachen.

Zur Lieferdauer: Ich werde die Lieferdauer einzeln bei Anfragen über das Kontaktformular ungefähr berechnen. Wie gesagt, je nach Auswahl muss ich Materialien aus den USA bestellen, das kann ein paar Wochen dauern. Ansonsten würde ich sagen dauert es ein bis zwei Wochen bis der Plattentäger fertig ist.

Momentan arbeite ich gerade am Design einer Unterziehschutzweste und speziellen Magazintaschen. Wenn was neues kommt werd ichs hier reinposten und auch bei der Website reinstellen.

Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

So, ich verkaufe nun meinen 1. selbstgenähten Plattenträger. Es handelt sich dabei um einen Prototypen, nicht alles ist so wie es sein sollte. Es ist trotzdem ein verwendbarer, stabiler "made in Austria" Plattenträger mit einigen Schönheitsfehlern.

Der Plattenträger ist praktisch neu, habe ihn nie zum spielen benutzt.

Mein Preis: 90€
Versand möglich. Ihr könnt ihn auch gerne in Wien 1080 anprobieren.

Die verwendeten Materialien:
- Original 500 Denier Cordura von Brookwoods (made in USA), IRR & DWR (infrarot sicher und Wasserdicht)
- Original Multicam Gurtband, aus den USA importiert
- Alterfil Nähgarn - dieser verschmilzt nach dem Bügeln und ist somit schwer aufzutrennen





Zu den Features mit Bildern:

- Sollte bis zu 10x12 Platten halten (da ich keine habe kann ichs nicht testen)


ihr seht, bei meiner Small Platte ist noch etwas Platz. 10"x12" Platten müssten also passen.

- Zickzack-Nähte an stellen mit viel Zug


- X Nähte am Klett für mehr Stabilität


-Stabil angenähte Molle Schlaufen


- verstellbare Schultergurte und elastischer verstellbarer Kummerbund


- abgeschrägter Klett mit "pull tabs" zum einfachen öffnen


- Vorne abnehmbare Polsterung, hinten eingenäht (wollte beide Methoden mal testen :P)





- gepolsterte abnehmbare Schulterpolster



- herausnehmbare Polsterung im Kummerbund (ballistische SK1 Einlagen sollten auch passen)


- große stabile Klettfläche vorn in Multicam für Patches, V-Lite, PTT


- Kleine Klettfläche hinten



So, hier die Mankos:

- Rechter Schultergurt leicht umgeklappt:


- Kante nicht 100% genau an rechter Seite


- Teilweise etwas unschöne Nähte




- Klett am linken Schulterpolster andersrum.... *facepalm*


- Molle Abstände nicht immer genau gleichmäßig, allerdings lässt sich überall Problemlos eine Natick Mehrzwecktasche (also eine "normale" mit Druckknöpfen) anschlaufen.

Und so sieht das Ganze an mir aus (ca 1,83m, 65kg):
Ist also eher was für kleinere bzw. dünnere Leute, die Anpassungsmöglichkeiten sind allerdings ähnlich dem 6094a (zumindest meinem VGC Klon)




Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Da ich meine AEGs und GBBs äußerlich ein wenig unikater personalisieren wollte, bin ich auf folgende Idee gestoßen:

1.) Was wir dafür brauchen:

Nagellack (2€), Nagellackentferner ACETONFREI(0.85€), Taschentücher(1€)
Ich habe folgende Lacke verwendet (Bipa):
Look by Bipa Colour Explosion Nr.7 Red Explosion
Look by Bipa Colour Explosion Nr.2 Crazy Green
Debby Colorplay3 White

Man sollte nur darauf achten, dass die Lacke keinen Glitzer enthalten, außer jemand steht darauf und will "Bling-Bling" AEGs :D


2.) Jegliche Gravierung lässt sich relativ einfach damit auffülen.
     Man sollte nur folgendes beachten:
     - Vor dem Auftragen evtl. mit Alkohol reinigen und dann trocken   
       bearbeiten
     - Nicht zu viel auftragen, genaues Arbeiten nicht erforderlich
     - Mit dem Pinsel ohne zu drücken darüberstreichen
     - Wenn farbiger Lack aufgetragen werden soll, muss man   
        vorher mit Weiss "grundieren"
     - Zu empfehlen sind 2 Schichten.



3.) Wenn alles getrocknet ist (nach ca 20-30 min), Nagellackentferner auf ein Taschentuch auftragen und sanft über die bearbeitete Fläche streichen. Nicht zu viel Drücken, weil sonst der Lack wieder aus der Gravierung entfernt wird.



Hier ein paar Sachen die ich auf diese Weise bearbeitet habe. Wer mag, kann gerne seine Errungenschaften posten.













am: 08.03.2016, 20:05 15 Airsoft allgemein / Reviews / [Review] IRT Redut T5

Das ist meine Review zu der IRT Redut T5 MOLLE (Редут-Т5). Ich war lange zeit am überlegen eine Schwarze oder die Emerald (two tone) Redut zu besstellen die es beide bei IRT gibt.
Da aber 90% aller Realen Redut im Gebrauch in Schwarz sind wurde die Entscheidung leichter.



Sie ist jetzt vor kurzem bei mir angekommen, im Paket sind vier Magazintaschen die Redut T5 MOLLE so wie die Nackenprotektoren und der Leistenschutz enthalten. Die vier Magazintaschen sind im Preis für die Weste Inbegriffen. :P



Ich habe die ersten stunden damit verbracht die Weste zu studieren und habe ein zwei interessante punkte entdeckt. Das erste wäre das die Qualität ausgezeichnet ist. Die nähte sind gleichmäßig und sauber verarbeitet. Die bereits verbauten Polster haben eine gute Härte aber auch Flexibilität. Zusammengefasst bin ich mit den verarbeiteten Materiellen hochzufrieden und konnte keine Fehler finden.

Unter anderem ist sie auch überraschend leicht für eine so große Weste. Und der Tragekomfort ist ausgezeichnet da sie sehr modular ist und an den Körper angepasst werden kann.

Ich habe auch zum Vergleich eine Kaiba Q Fort Defender II die bei weitem  nicht so angenehm ist wie die IRT Redut T5.

Das liegt unter anderem daran das die IRT eine bei weitem bessere Verarbeitung im inneren hat. Damit meine ich in erster linie die Ventilations Polster am rücken so wie die  Ventilations Matte an der Brust. Dadurch wird das Traggen der Redut um einiges erleichtert und verbessert.





Die Molle Streifen der IRT Redut sind auch angenehm da sie etwas lockerer vernäht sind wodurch die Anbringung von weiteren Taschen sehr leicht von der Hand geht.

Was die Redut auch noch sehr interessant macht ist das mehrere Platen eingesetzt werden können und man sich wortwörtlich in einen Panzer verwandelt. Es gibt Fächer für Platten an der Brust, Bauch und Seiten und das sind noch nicht mal alle da es noch Schulter so wie Schänke Protektoren für die Redut gibt diese aber nicht in dem IRT model mit enthalten sind.

Jetzt aber die negative punkte obwohl ich das nicht so wirklich sagen darf da es mehr persönliche punkte sind, da nämlich die Verarbeitung tip top ist.

Das erste wäre eine Art Anleitung da es sachen an der Redut gibt wo ich nicht weis für was es ist. Mehr dazu bei denn Bildern.

Schablonen für die einführbaren Platen. Ich werde da nächstes Wochenende nach einem passenden materiell suchen um die Platen für meine Weste zu suchen. Wenn ich da schon Schablonen hätte die mir die genaue Masse zeigen die ich brauche wäre das eine große Hilfe.

Und der letzte Punkt ist das man die Redut ganz alleine etwas schwer anziehen kann da sich ein paar schnallen am rücken befinden  und man da nicht so leicht ran kommt aber das ist mehr eine Design frage und IRT hat sich da einfach ans original gehalten.

Von der Größe her habe ich es ans Maximum strapaziert und ich würde noch so ein paar cm brauchen aber das ist mehr ein persönliches Problem das bei denn meisten nicht zutreffen würde.

Aber wie ihr seht ist das jammern auf hohem Niveau da es wirklich keine Mängel gab. Und das einzige negative das ich von jemandem der auch eine IRT Redut hat gehört habe das beim am Boden entlang schleifen der griff am rücken gerissen sei.

Mein Fazit zu der IRT Redut T5 MOLLE ist das sie jeden Euro wert ist. Ich möchte aber auch sagen das sie mit um die 250€ nicht billig ist aber vergleichen mit dem Preis einer echten oder anderer Clone Hersteller ist es wahrscheinlich immer noch die Beste Option eine IRT zu kaufen.  ;)

Ich werde ein update machen sobald ich die Platen drin habe aber Bilder sagen mehr wie Worte daher hier nun die Gallery zu der IRT Redut T5.




































Das ist für die Montage der Schulter Protektoren.


Am Rücken und an der Brust gibt es auch noch je zwei von diesen hier. Keine Ahnung für was sie gedacht sind.


Und ich weiß nicht für was das gut ist! :facepalm:




Die IRT Patches.




Und hier das ganze mal am Mann.











Folgende Mitglieder haben sich für diesen Post bedankt:

Seiten: [1] 2 ... 4

Reminders -

 
Add a reminder for not forget that he wished to :)
 

Calendar -

 
« » Januar 2018
S M D M D F S
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

 

Last Topics -

 
Suche sachen um mein Mk12 projekt zu starten  
Last updated: Gestern um 23:57
Beitrag von: geri
Forum: [S] Zubehör

Invadergear,Clawgear Westen,Hosen etc 
Last updated: Gestern um 22:48
Beitrag von: Zami
Forum: [V] Gear

Es war ein mal... in Airsoft 
Last updated: Gestern um 22:22
Beitrag von: Sharingan
Forum: Outfits, Reenactment und Bilderforum

FPS Schwankungen 
Last updated: Gestern um 19:57
Beitrag von: Aequitas
Forum: Technik

Wien & Umgebung: Gelände um in Ruhe zu Ausrüstung Testen usw. 
Last updated: Gestern um 15:01
Beitrag von: Doktor
Forum: Allgemeine Airsoft Diskussion